Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Aufsichtsbehörden

gemäß der EU-Richtlinie 2104/53/EU

Information über die der Kommission von den Mitgliedstaaten mitgeteilten Behörden, welche in ihrem Hoheitsgebiet die Durchführung der Artikel 17 der EU-Verordnung 765/2008 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 9. Juli 2008 über die Vorschriften für die Akkreditierung und Marktüberwachung im Zusammenhang mit der Vermarktung von Produkten und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 339/93 des Rates durchführen.

Nationale Aufsichtsbehörden

Sie überwacht in Österreich die Durchführung der Richtlinie 2014/53/EU über die Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung von Funkanlagen auf dem Markt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/5/EG. Für die im Bundesgesetz über die Marktüberwachung von Funkanlagen ( Funkanlagen-Marktüberwachungs-Gesetz (FMaG)) vorgesehenen Kontrollaufgaben ist das Fernmeldebüro zuständig.

Fernmeldebüro

Fernmeldebehörde zur Vollziehung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und des Funkanlagen-Marktüberwachungs-Gesetz (FMaG).

Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Telefon: +43 (0) 1 71162-650, Fax: +43 (0) 1 713 03 26
E-Mail: bftk@bmvit.gv.at

Büro für Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen (pdf 58 KB) (PDF, 58 KB)

Europäische Aufsichtsbehörden

Information zu Aufsichtsbehörde unter der Richtlinie 1999/5/EG die der EU-Kommission von den Mitgliedstaaten bekanntgegeben wurden.

Europäischen Kommission – Aufsichtsbehörden