Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Staatspreis Mobilität 2019

Logo: Staatspreis Mobilität 2019

Der Staatspreis Mobilität stand 2019 unter dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“, um der Bedeutung des Verkehrs-und Mobilitätssektors in Österreich für die Ökonomie ebenso wie für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung zu tragen. Innovation ist für ein Hochlohnland wie Österreich die wesentliche Chance international wettbewerbsfähig zu bleiben und stellt einen wesentlichen Motor für die Wirtschaft unseres Landes dar. Deshalb werden mit dem Staatspreis Mobilität Vorhaben öffentlich ausgezeichnet, die durch innovative Lösungen zu einem zukunftsfähigen Mobilitätssystem beitragen.

Preisverleihung

Bereits zum 10. Mal wurden am Montag, 25. November 2019, die Preisträgerinnen und Preisträger des Staatspreis Mobilität prämiert. Er ist die höchste Auszeichnung, die das Bundesministerium an österreichische Unternehmen und Institutionen verleiht. 2019 konnten sich der ehemalige Verkehrsminister Mag. Andreas Reichhardt und die hochkarätige Jury zudem über eine Rekordbeteiligung mit 96 Einreichungen freuen.

Der Staatspreis Mobilität stand 2019 unter dem Motto „Wirtschaftsmotor Innovation“, um der Bedeutung des Verkehrs-und Mobilitätssektors in Österreich für die Ökonomie ebenso wie für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung zu tragen. Er spricht sowohl Akteurinnen und Akteure aus Forschung, Industrie und Wirtschaft, Infrastrukturbetreiber und Mobilitätsdienstleister als auch Interessensvertretungen und zivilgesellschaftliche Initiativen an. Der Zukunftspreis richtet sich an Absolventinnen und Absolventen universitärer bzw. außeruniversitärer Ausbildungseinrichtungen. Einreicherinnen und Einreicher von ITS-basierten Konzepten und Lösungen können zusätzlich an der „ITS-Challenge“ teilnehmen.

„Innovation ist für ein Hochlohnland wie Österreich die wesentliche Chance international wettbewerbsfähig zu bleiben und stellt einen wesentlichen Motor für die Wirtschaft dar. Deshalb werden mit dem "Staatspreis Mobilität" Vorhaben öffentlich ausgezeichnet, die durch innovative Lösungen zu einem zukunftsfähigen Mobilitätssystem beitragen können“, so der ehemalige Verkehrsminister Mag. Andreas Reichhardt, der Siegerinnen und Sieger im Rahmen einer feierlichen Gala in den Sophiensälen persönlich auszeichnete.

Erfahren Sie mehr zum Staatspreis Mobilität 2019