Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Staatssekretär Dr. Magnus Brunner, LL.M.

Portraitaufnahme Magnus Brunner

geboren: 6.5.1972, Höchst (Vorarlberg)

Politische Funktionen

  • Staatsekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie seit 7. Jänner 2020
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP, 1. Mai 2009 – 6. Jänner 2020
  • Vizepräsident des Bundesrates, 5. Dezember 2019 – 6. Jänner 2020
  • Vizepräsident des Bundesrates, 3. April 2018 – 5. November 2019
  • Mitglied der Gemeindevertretung der Gemeinde Höchst 2000–2004

Beruflicher Werdegang

  • Trainee, Österreichische Industriellenvereinigung 1998
  • Geschäftsführer, Plattform "Vorarlberg für Landeshauptmann Sausgruber 1999
  • Büroleiter, Büro Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber 1999–2002
  • Politischer Direktor, Österreichischer Wirtschaftsbund 2002–2005
  • Bereichsleiter für Unternehmensentwicklung, Kommunikation und strategische Entwicklung, Illwerke VKw Gruppe 2006
  • Vorstand, OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG seit 1. Jänner 2007

Bildungsweg

  • Postgraduate Studium am King's College London (LL.M.) 1997–1998
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck und der Universität Wien (Dr. iur.) 1990–1996
  • Fernstudium der Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen Deutschland 2004–2005
  • Privatgymnasium der Zisterzienser Mehrerau Bregenz 1982–1990
  • Volksschule Höchst 1978–1982
  • Präsenzdienst 1995–1996