Mit dem EAG wird ein Stück Energiegeschichte geschrieben

Staatssekretär Brunner begrüßt Beschluss im Nationalrat – Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz ist größtes Energiepaket seit Jahrzehnten

„Mit dem Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz wird ein großes Stück österreichische Energiegeschichte geschrieben. Danke an alle Abgeordneten, die soeben die Zweidrittel-Mehrheit im Nationalrat für diesen wichtigen Beschluss ermöglicht haben. Klar ist: Das EAG ist das größte Energiepaket seit Jahrzehnten, vielleicht sogar aller Zeiten“, so Staatssekretär Magnus Brunner zur soeben erfolgten Abstimmung.

Vor rund 20 Jahren gab es die Liberalisierung – nun folgt die Ökologisierung, so der Staatssekretär. „Wir stellen damit sicher, dass bereits 2030 österreichischer Strom zu 100 Prozent sauberer Strom sein wird. Damit wären wir die Ersten in Europa, die auf fossilen Strom und auf Atomstrom verzichten.“

„Das EAG ist ein riesiges Investitionspaket für und in die heimische Wirtschaft. Wir investieren 1 Milliarde Euro pro Jahr für die nächsten 10 Jahre – und lösen damit ein Investitionsvolumen von 30 Milliarden Euro aus. 30 Milliarden Euro, die in die regionale Wertschöpfung fließen, den Standort stärken und Arbeitsplätze schaffen“, so Magnus Brunner, der vor allem die Energiegemeinschaften herausstreicht: „Damit ermöglichen wir allen Menschen, Unternehmen, Landwirtschaft und Gemeinden verstärkte Möglichkeiten zur Teilnahme an der Energiewende. Das trägt zur Bewusstseinsbildung bei, die Energiewende kommt in die Köpfe macht aus Betroffenen Beteiligte. Jetzt geht’s los – gemeinsam in Richtung 100 Prozent Ökostrom für Österreich!“