Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Klimaschutzministerin Gewessler und Lidl-Österreich-CEO Wolf präsentieren Pfandautomat für Plastikflaschen und Dosen

Österreichweites Pfandsystem notwendig – Umsetzung für Kundinnen und Kunden einfach

FBM Gewessler schaut sich das Innere des Pfandautomaten an

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Lidl-Österreich-CEO Alessandro Wolf sprachen am Donnerstag, 28. Jänner 2021, im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz über die Wichtigkeit eines österreichweiten Pfandsystems. Im Zuge dessen wurde ein Pfandautomat, der PET-Flaschen und Dosen zurücknimmt, gezeigt.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Ein Pfandsystem ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Plastikmüll in der Natur. Ich freue mich sehr, dass Lidl die Zeichen der Zeit erkannt hat und sich mit mir gemeinsam für ein Pfandsystem in Österreich ausspricht. Lidls Engagement für ein Pfand ist ein wichtiges Signal für eine umweltfreundlichere Zukunft.“
FBM Gewessler: So funktionierts!

Lidl-Österreich CEO Alessandro Wolf: „PET ist gerade für die Lebensmittelindustrie sehr wertvoll und kann sehr gut im Kreislauf geführt werden. So haben wir es jetzt schon geschafft, dass die PET-Flaschen unserer Eigenmarken rund 50 Prozent recyceltes PET enthalten. Diesen Anteil wollen und werden wir weiter steigern. Das ist ein wichtiger Teil unserer großen Klima-Offensive.“

Das Sammeln von PET-Flaschen wird zukünftig noch wichtiger werden. Denn alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) müssen aufgrund der sogenannten „Single Use Plastic“ Richtlinie zukünftig 90 Prozent der PET-Flaschen getrennt sammeln. So können sie besser recycelt werden und landen nicht in der Natur. Derzeit erreicht Österreich eine Quote von 70 Prozent. Ein Pfandsystem ist dabei die einzige Möglichkeit, die EU-Sammelquote zu erzielen.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Die Österreicherinnen und Österreicher sind bereit für das Pfandsystem, denn sie lieben ihre Natur und möchten sie schützen. Das belegen Umfragen und das nehmen wir auch in den positiven Zuschriften von Bürgerinnen und Bürgern an das Klimaschutzministerium war. Jetzt arbeiten wir an einem maßgeschneiderten Pfandsystem für Österreich.“

Lidl-Österreich-CEO Alessandro Wolf: „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kundinnen und Kunden ein Pfandsystem gut annehmen würden. Das sehen wir auch, wenn wir einen Blick über die Grenzen nach Deutschland werfen, wo es bereits ein etabliertes Einwegpfand-System gibt“.