, Eisenstadt FEMtech Netzwerktreffen

Wie passen Energiewende und Gleichstellung zusammen?

Wir alle stehen vor neuen Herausforderungen durch die Energiewende und die sich zuspitzende Energiekrise. Besonders Frauen waren schon vor dem starken Anstieg der Energiepreise übermäßig oft von „Energiearmut“ betroffen. Ihre Belange werden vielfach nicht berücksichtigt in einer Branche, die stark von Männern dominiert und dementsprechend wenig divers ist. Mit der anstehenden Energiewende tut sich eine große Chance auf: Neue Formen der Energiegewinnung und -verteilung entstehen, Bewährtes wird hinterfragt. Wie kann die Chancengleichheit mitgedacht werden? Was bringt vermehrt Frauen dazu, in die Energiebranche einzusteigen und auch dort zu bleiben? Was sind die Herausforderungen der Unternehmen im Energiebereich, um das Thema Gleichstellung bei der Energiewende zu berücksichtigen?

Programm

  • 16:00 - Begrüßung: Astrid Eisenkopf, Landeshauptmann-Stellvertreterin; Silvia Neumann, BMK
  • 16:15 - Keynote: Claudia Maier, Forschung Burgenland und Fachhochschule Burgenland
  • 16:45 - Podiumsdiskussion zum Thema: Andrea Loining, Funder Max GmbH; Claudia Maier, Forschung Burgenland und Fachhochschule Burgenland; Lukas Püspök, PÜSPÖK Erneuerbare Energie GmbH; Raphaela Reinfeld-Spadt, Burgenland Energie AG und Green Energy Lab
  • 18:00 - Networking am Buffet

Moderation: Elke Szalai, Fachhochschule Burgenland

Anmeldung bis 6.Oktober 2022 auf www.femtech.at

Informationen

Datum:
10. Oktober 2022 16:00 - 18:00
Ort:
7000 Eisenstadt, Fachhochschule Burgenland, Campus 1