, virtuell EMAS-Erfahrungsaustausch 2021

Seit mehr als 16 Jahren ist der EMAS-Erfahrungsaustausch ein bewährtes Forum für Vertreterinnen und Vertreter von EMAS-Organisationen, um voneinander zu lernen. Das fachliche Wissen zu vertiefen, praxiserprobte Lösungsansätze auszutauschen und durch diese Anregungen das unternehmensspezifische  Umweltmanagementsystem kontinuierlich zu verbessern, ist Ziel jedes  Erfahrungsaustausches.

Darüber hinaus wird so eine gute Zusammenarbeit und offene Kommunikation zwischen EMAS-Organisationen, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Umweltbundesamt und mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern von Behörden, Expertinnen und Experten gefördert.

Zielgruppen

  • EMAS-Organisationen
  • Unternehmen/Einrichtungen, die gerade dabei sind EMAS einzuführen, aber auch jene, die an EMAS interessiert sind
  • Umweltgutachterinnen und Umweltgutachter
  • Vertreterinnen und Vertreter aus Bundes- und Landesbehörden

Ansprechpartnerinnen im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Mag.a Monika Peschl
Abteilung V/7 – Betrieblicher Umweltschutz und Technologie
Telefon: +43 1 711 00 611 638
E-Mail: monika.peschl@bmk.gv.at,

DI Dr. Susanne Berger
Abteilung V/7 – Betrieblicher Umweltschutz und Technologie
Telefon: +43 1 711 00 612 136
E-Mail: susanne.berger@bmk.gv.at

Web: emas.gv.at

Organisation, Information und Anmeldung

Mag.a Hermine Dimitroff-Regatschnig
Dimitroff Unternehmensberatung
8010 Graz
Telefon: +43 664 266 38 53
Anmeldung per E-Mail unter: office@dimitroff-unternehmensberatung.at
Änderungen im Programm vorbehalten. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Einladung und Programm (PDF, 267 KB)

Informationen

Datum:
12. Oktober 2021 9:00 - 12:30
Ort:
virtuell