Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

, Kundl EMAS-Erfahrungsaustausch 2021

Seit mehr als 16 Jahren ist der EMAS-Erfahrungsaustausch ein bewährtes Forum für Vertreterinnen und Vertreter von EMAS-Organisationen, um voneinander zu lernen. Das fachliche Wissen zu vertiefen, praxiserprobte Lösungsansätze auszutauschen und durch diese Anregungen das unternehmensspezifische  Umweltmanagementsystem kontinuierlich zu verbessern, ist Ziel jedes  Erfahrungsaustausches. Darüber hinaus wird so eine gute Zusammenarbeit und offene Kommunikation zwischen EMAS-Organisationen, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Umweltbundesamt und mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern von Behörden, Expertinnen und Experten gefördert.

Zielgruppen

  • EMAS-Organisationen
  • Unternehmen/Einrichtungen, die gerade dabei sind EMAS einzuführen, aber auch jene, die an EMAS interessiert sind
  • Umweltgutachterinnen und Umweltgutachter
  • Vertreterinnen und Vertreter aus Bundes- und Landesbehörden

Ansprechpartnerinnen im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Mag.a Monika Peschl
Abteilung V/7 – Betrieblicher Umweltschutz und Technologie
Telefon: +43 1 711 00 611 638
E-Mail: monika.peschl@bmk.gv.at,

DI Dr. Susanne Berger
Abteilung V/7 – Betrieblicher Umweltschutz und Technologie
Telefon: +43 1 711 00 612 136
E-Mail: susanne.berger@bmk.gv.at

Web: emas.gv.at

Organisation, Information und Anmeldung

Mag.a Hermine Dimitroff-Regatschnig
Dimitroff Unternehmensberatung
8010 Graz
Telefon: +43 664 266 38 53
Anmeldung per E-Mail unter: office@dimitroff-unternehmensberatung.at
Änderungen im Programm vorbehalten. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Programm – Novartis Technical Operations, Sandoz GmbH

09:00 Uhr

Begrüßung, EMAS News

Mario Riesner, CEO Sandoz GmbH
Georg Fuchs, HSE Head Campus Kundl/Schaftenau
DI Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung V/7,
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

09:30 Uhr

Praxisberichte: Kontext der Organisation / Chancen und Risiken – Wo stehen wir?

Dipl.-Math. Verena Hildebrandt,
Patrick Lauchart BA , Quality Management OMICRON electronics GmbH
DI Dr. Rudolf Kanzian, Kanzian Engineering & Consulting GmbH, Berater für Managementsysteme

09:50 Uhr

Umweltaspekte / Umweltleistungen – Wo liegen die Herausforderungen?

Wolfgang Brandl, Umweltgutachter /Lead Auditor, Management Service, TÜV Süd Landesgesellschaft Österreich GmbH

10:20 Uhr

Kaffeepause

10:50 Uhr

Praxisberichte: Umweltaspekte – interne/externe Vermarkungen der Umweltleistungen – Einbindung der Mitarbeiter/innen

Christian Eisenmann MSc, Leitung Umwelt- und Prozessmanagement, Senoplast Klepsch & Co. GmbH
Dr. Barbara Empl, Leitung Umwelt- und Qualitätsmanagement, A. Darbo Ag
Mag. Manfred Ruppert, Leiter Organisation und Recht, Sodexo Service Solutions Austria GmbH

11:20 Uhr

Beschaffung – Was gibt es Neues?
News /Tipps zu Umweltzeichenprodukten und zum NABE – Was kann für den Beschaffungsprozess genutzt werden?

DI Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung V/7 im BMK

11:30

ERFA in Arbeitsgruppen: Kontext / Chancen / Risiken / Umweltaspekte / Bewertung / Kennzahlen

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Berichte der Arbeitsgruppen

14:00 Uhr

Umweltmanagement bei Sandoz Kundl (Vortrag / Betriebsrundgang)

Dr. Christian Müller, Head Environmental Management, HSE Campus Kundl/Schaftenau

15:30 Uhr

Ende

Moderation: Mag.a Hermine Dimitroff-Regatschnig, Dimitroff-Unternehmensberatung

Informationen

Datum:
12. Oktober 2021 9:00 - 15:30
Ort:
6250 Kundl, Biochemiestraße 10
Veranstalter:
Sandoz GmbH Kundl