Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Raasdorf Weingartenweg, Errichtung einer 20 kV-Trafostation und 20 kV-Kabellegung Mündliche Verhandlung am 14. Oktober 2020

Die Wiener Netze GmbH plant die Erweiterung des örtlichen 20 kV-Verteilnetzes zur Versorgung des Grundstücks 201/2 in der KG Raasdorf mit elektrischer Energie.

Die geplanten Arbeiten umfassen im Wesentlichen:

  • Errichtung einer Trafostation als Fertigteilstation WN-T3T-C + WN-T3K-C-2018 (Stat. Nr. 19336) auf Grundstück Nr. 201/2, (KG) 06223;
  • Verlegung von 20 kV-Kabeln mit einer Trassenlänge von circa 2.100 Meter und einer Kabellänge von 2.125 Meter;
  • Außerbetriebnahme und Demontage zweier bestehender 20 kV-Trafostationen (Maststationen)
  • Außerbetriebnahme und Demontage der bestehenden 20 kV-Freileitung mit einer Trassenlänge von circa 1.450 Meter.

Das gegenständliche Projekt erstreckt sich auf die Bundesländer Niederösterreich (Gemeinde Raasdorf) und Wien (Donaustadt, Schafflerhofstraße).

Die örtliche mündliche Verhandlung wird wie folgt anberaumt: Mittwoch, 14. Oktober 2020, 9.00 Uhr, Kulturhaus Raasdorf, Altes Dorf 11A, 2281 Raasdorf
Sie werden eingeladen, soweit Ihre Interessen berührt sind, an der Verhandlung teilzunehmen. Sie können persönlich zur Verhandlung kommen oder sich vertreten lassen.

Alle Details zum Ermittlungsverfahren und der Verhandlung finden Sie in der Kundmachung vom 15. September 2020 (PDF, 801 KB).