, Wien, Bundesministerium für Klimaschuz, Festsaal Forschungsforum Mobilität für Alle 2022

Für unser Klima: Mobilität ohne Barrieren

Das „Forschungsforum Mobilität für Alle 2022" stand heuer unter dem Thema Barrierefreiheit

Es sind nicht nur Menschen mit Behinderungen, denen in der Mobilität Hindernisse Schwierigkeiten bereiten, es sind mehrere Hürden, welche die Initiativen des BMK beseitigen müssen, um eine gerechte und klimafitte Mobilität für kommende Jahrzehnte zu sichern. Das Maß aller Dinge in der Verkehrs- und Stadtplanung war lange Zeit das Automobil, nicht der Mensch mit allen seinen physischen und mentalen Möglichkeiten.

Barrieren im Kopf: Die Mobilitätswende braucht eine Gedankenwende, das „Car - Regime“ beginnt bei zu lange tradierten Wertvorstellungen, die quer durch alle Altersgruppen fallen sollten.
Barrieren in der Wahrnehmung, was Mobilität ist: Radfahren hat es geschafft, was seine Verbreitung betrifft, deswegen braucht es mehr Raum, Sicherheit und Möglichkeiten. Nun gilt es u.a. das „zu Fuß gehen“ (oder Rollstuhl fahren) nicht als Zumutung, sondern als gesündestes oder eben gleichberechtigtes Mittel für die letzte Meile zu verorten.
Barrieren in der Gesetzgebung: Die STVO Novelle ‘22 arbeitet am Wandel und präsentiert gleichermaßen Innovationen für klimafreundliche Verkehrsmittel und für eine barrierefreie Um- bzw. Neugestaltung von Verkehrswegen.
Barrieren der ungleichen Bewertung: Wir sagen: „Besondere Bedürfnisse“ hat die Planung für morgen, denn Mobilitätsteilnehmer*innen sind wir alle.

Eine Reihe von Vorträgen aus der Veranstaltung stehen Ihnen hier als Downloads zur Verfügung:

Informationen

Datum:
10. Oktober 2022 10:00 - 17:00
Ort:
1030 Wien, Bundesministerium für Klimaschuz, Festsaal , Radetzkystraße 2
Kalender:
Termin in meinen Kalender eintragen