D-A-CH Kooperation Verkehrsinfrastrukturforschung: Einreichfrist 25. Mai 2022

D-A-CH steht für eine Kooperation im gemeinsamen Sprach- und Wirtschaftsraum Deutschland, Österreich und Schweiz. Ziel dieser Kooperation ist es, Forschungsfragen zur Verkehrsinfrastruktur zu behandeln, die in allen drei Ländern vergleichbare Sachverhalte und Rahmenbedingungen vorfinden, um nationale und regionale Innovationsprozesse zu fördern.

In der 7. Ausschreibung können Projekte zu den Themen „Dekarbonisierung“, „Biodiversität“ und „Aktive Mobilität“ in folgenden Schwerpunkten eingereicht werden:

  • Dekarbonisierung: CO2-optimierte Bauprozesse
  • Dekarbonisierung: CO2-optimierte Bauweisen
  • Dekarbonisierung: CO2-optimierte Lärmschutzsysteme
  • Biodiversität: Innovative maschinelle Pflege von Straßenbegleitgrün
  • Biodiversität: Ausgleichsflächen im Wandel
  • Aktive Mobilität: Radverkehrsführung bei beengten Verhältnissen
  • Aktive Mobilität: S-Pedelecs – Sicherheit und Infrastruktur
  • Aktive Mobilität: Verlagerungswirkung von Radwegen

Alle weiteren Informationen, Unterlagen und Einreichung auf der Website der FFG