Künstliche Intelligenz für Recycling 2022

Einreichfrist 4. Oktober 2022

Mit der vorliegenden Ausschreibung wird eine ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft durch innovative Anwendungen von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) vorangetrieben. Das Leitprojekt soll einen Leuchtturmcharakter haben und Stakeholder aus den Bereichen digitale Technologien, Ökodesign, Produktion, Abfallwirtschaft und des zirkulären Wirtschaftens vernetzen. Gemeinsam sollen neue sektorenübergreifende Lösungen für die Kreislaufführung durch innovative Anwendung und/oder Weiterentwicklung von KI-Methoden entwickelt und anhand sinnvoll gewählter Use Cases prototypisch demonstriert werden. Der Fokus liegt auf den Bereichen der Sammlung, Sortierung und dem Recycling.

Pro Vorhaben ist eine Förderung von mindestens 2 Millionen bis maximal 2,83 Millionen Euro möglich, die Förderquote ist abhängig vom Organisationstyp der einzelnen Partner (KMU, MU, GU, Forschungseinrichtung, …) sowie von der Forschungskategorie und beträgt maximal 85 %.

Einreichberechtigt sind Konsortien aus mindestens drei Partnern, wobei zumindest zwei österreichische Unternehmen und eine Forschungseinrichtung am Projektvorhaben beteiligt sein müssen.

Detailinformationen, Unterlagen und Einreichung auf der Website der FFG