Markt.Start. Markteinführung von Innovationen: Einreichungen sind laufend möglich

Markt.Start fördert Start Up, die als Kleinunternehmen (KU) mit Sitz in Österreich eingestuft werden können. Im Rahmen der Förderung soll die Verwertung und Marktüberleitung eines Produktes unterstützt werden, welche auf ein erfolgreich abgeschlossenes Forschungsprojekt im Basisprogramm beziehungsweise der Experimentellen Entwicklung aufbaut. Das Unternehmen hat ein marktfähiges Produkt hervorgebracht und möchte sich damit am Markt etablieren. Die Finanzierungsbeschränkung von technologieorientierten KU wird mit Markt.Start aufgehoben, um das Unternehmenswachstum vor allem im Bereich Organisation, Marketing und Vertrieb mit einem Darlehen von bis zu 1 Million Euro substanziell voran zu treiben.

Ein Ansuchen ist laufend möglich und der erfolgreiche Abschluss eines durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG geförderten F&E-Projektes der Experimentellen Entwicklung Voraussetzung. In der Antragsphase werden maßgebende Bewertungskriterien abgefragt und in die Evaluierung von Vorhaben und Unternehmen durch ExpertInnen im Bereich Basisprogramme der FFG mit einbezogen. Businessplan- und Liquiditätsplan sind dabei wichtige ergänzende Dokument

Zielgruppe

Antragsberechtigt sind junge innovative Unternehmen, die jünger als 6 Jahre sind (KU, Start Up) mit Sitz in Österreich, die im Rahmen eines Verwertungsvorhabens, Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsentwicklungen umsetzen wollen. Die diesbezüglichen Innovationen müssen bereits durch die FFG im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes im Basisprogramm unterstützt worden sein.

Detailinformationen, Unterlagen und Einreichung auf der Website der FFG: