Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft ist die nationale Förderungsinstitution für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich.

Logo der Österreichischen Forschungsförderungs- Gesellschaft FFG

Am 1. September 2004 wurden in der Forschungsförderungsgesellschaft folgende Institutionen zusammengeführt:

  • Forschungsförderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft (FFF),
  • Technologie Impulse Gesellschaft (TIG),
  • Austrian Space Agency (ASA),
  • Büro für internationale Forschungs- und Technologiekooperation (BIT).

2005 war das erste vollständige operative Jahr für die Forschungsförderungsgesellschaft.

Als "One-Stop-Shop" mit einem ausdifferenzierten und zielgerichteten Programmportfolio öffnet sie den heimischen Unternehmen und Forschungsinstituten den Zugang zu unbürokratischer und rascher Förderung von Forschungsvorhaben.

Die FFG steht zu 100 Prozent im Eigentum der Republik Österreich. Träger der FFG sind das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW). Als Anbieter von Förderdienstleistungen ist die FFG aber auch im Auftrag anderer nationaler und internationaler Institutionen tätig.

Nähere Informationen erhalten Sie auf den Website der FFG.