LIFE AskREACH Enabling REACH consumer information rights on chemicals in articles by IT-tools

Umsetzung des REACH-Rechts für Verbraucherinnen und Verbraucher über Chemikalien in Erzeugnissen durch IT-Tools (2017–2013)

Das Projekt hat das übergeordnete Ziel, die Umsetzung der REACH-Verordnung (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) zu unterstützen, durch:

  • Sensibilisierung der Verbraucherinnen und Verbraucher für Gefahreninformationen sowie der Marktakteurinnen und -akteure für ihre Pflichten unter REACH als Importeurinnen/Importeure, Herstellerinnen/Hersteller, nachgelagerte Anwenderinnen/Anwender und Händlerinnen/Händler;
  • Erhöhung der Anreize für Herstellerinnen/Hersteller, Importeurinnen/Importeure und nachgelagerte Anwenderinnen/Anwender von Chemikalien besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC, substance of very high concern) durch geeignete Alternativen zu ersetzen;
  • Stärkung des Bewusstseins der Akteurinnen und Akteure am Ende der Lieferkette (Herstellerinnen/Hersteller, Händlerinnen/Händler, Verbraucherinnen/Verbraucher) über das Vorhandensein von SVHC in Waren und über das Informationsrecht;
  • Bereitstellung von Informationen vor Ort (Kaufentscheidung), um die Marktnachfrage nach SVHC-freien Produkten zu erhöhen; dies ist ein Anreiz für industrielle Akteurinnen und Akteure, SVHCs zu kennzeichnen;
  • Erleichterung der Kommunikation über SVHC zwischen Verbraucherinnen/Verbrauchern und Unternehmen sowie entlang der Lieferkette;

→ Projektwebsite

→ EU LIFE Website