Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Verpflegung Am besten: Regionale, saisonale und Bioprodukte, Leitungswasser und auch vegetarische Speisen sowie Fairtrade-Produkte anbieten.

Saisonal, regional, biologisch

Essen, Trinken und Geselligkeit gehören zu jedem Event. Mit kulinarischen Köstlichkeiten, die frisch, authentisch und mit Freude zubereitet wurden, wird Essen und Trinken zum Erlebnis. Und das bereichert jede Veranstaltung . Frische biologische Produkte aus der Region schonen die Umwelt, unterstützen die regionale Wirtschaft und sind eine gute Grundlage für kreative, qualitätsvolle Köstlichkeiten.

Kurze Wege

Je kürzer und nachvollziehbarer der Weg vom wertvollen Lebensmittel zur fertigen Mahlzeit ist, umso nachhaltiger ist das Catering. Die Verwendung von regionalen und biologischen Speisen und Getränken im gesamten Eventbereich sollte mit den Caterern oder den Anbietern und Anbieterinnen frühzeitig abgesprochen werden.

Nachhaltige Verpflegung bedeutet:

  • Gute Qualität und individuell gekochte Mahlzeiten machen Gäste zufriedener. Auch der Umsatz kann dadurch gesteigert werden.
  • Regionale Lebensmittel fördern die Wertschöpfung der Umgebung. Damit verankert sich die Veranstaltung besser in der Region.
  • Biologische Lebensmittel schonen nachhaltig die Umwelt.
  • Lebensmittel der Saison haben kurze Transportwege und sind daher frischer, besser und umweltfreundlich.

Nutzen Sie die Infothek Green Events, das Informationsangebot für die Eventbranche, um die nötigen Informationen, Links und Kontakte im Bereich "Verpflegung und Catering" gebündelt zu finden.

Beispiele aus der Praxis

Bio Ernte Steiermark Fest

Der Grazer Hauptplatz verwandelte sich in eine Bio-Genusszone. Bei der Verpflegung wurden ausschließlich regionale und biologische Speisen und Getränken angeboten. Bei der Produktauswahl achteten die Veranstalter besonders auf den Aspekt der Saisonalität. Bei nicht heimischen Lebensmitteln und Getränken wurden solche aus fairem Handel bevorzugt.

Participation Festival

Es gab eine ausschließlich vegetarisch und vegane Verpflegung. Bei Lebensmitteln kamen zertifizierte Bio-Produkte zum Einsatz, welche auch regionalen und saisonalen Kriterien entsprechen.

Südwind Straßenfest 2015-2017

Bei den ausschließlich regionalen und biologischen Produkten erfolgte die Auswahl auch aufgrund der Saisonalität. Nicht heimische Lebensmittel und Getränke stammten vorzugsweise aus fairem Handel.

Tiroler Frauenlauf und das Triathlon Meeting Innsbruck

diese beiden Veranstaltungen setzten 2011 auf saisonale Bioprodukte aus der Region und Fairtrade Produkte.

Wiener Tierschutzlauf

Beim Wiener Tierschutzlauf auf der Donauinsel wurden ausschließlich vegane, regionale, saisonale und Bio Produkte verwendet.

Linz Fest und Fair Planet 2012

Das Linz Fest wird jährlich im zentrumsnahen Donaupark veranstaltet und setzt auf Bio-Catering mit regionalen und biologischen Produkten, Bio-Säfte aus Oberösterreich. Regionales Bier, Bio Bier und Trinkwasserbrunnen. Ein wenig entfernt vom Linz-Fest fand auch 2012 wieder das Straßenfest Fair Planet statt. Dabei wurden ausschließlich vegane Speisen, bio oder fairtrade, so weit wie möglich regional und saisonal angeboten, sowie regionale Biogetränke und Bio Fairtrade Kaffee mit österreichischer Biosojamilch.