Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Lutzmannsburg, Neuhaus am Klausenbach und Neusiedl am See

Lutzmannsburg

Mit dem Projekt „Naturerlebnisweg“ wurde seit Anfang 2014 entlang des circa 2,5 Kilometer langen ehemaligen Mühlbaches ein naturtouristisches Highlight sowohl für die Ortsbevölkerung als auch die Gäste gestaltet. Mit insgesamt zwölf Stationen bietet der neue Naturerlebnisweg Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Spielen und Erleben und lädt auch Erwachsene zum Entspannen und Genießen in der Natur ein. Darüber hinaus fungiert die neu gestaltete Natur- und Kulturlandschaft am und um den Mühlbach als Bindeglied zwischen Sonnentherme und Dorf. Bereits im vergangenen Jahr wurden mehrere Workshops mit Kräuter- und Naturpädagoginnen und Erlebnisnachmittagen für Schulklassen und Kindergruppen durchgeführt, um Wissenswertes über die Natur entlang des Alten Mühlbaches zu vermitteln.

Neuhaus am Klausenbach

Das in Neuhaus am Klausenbach befindliche Obstparadieses mit dem "Sortengarten Burgenland" ist ein Obstsortenerhaltungsprojekt und gehört zu den größten in Österreich.

Ein innovatives Gemeinschaftsprojekt des Obstparadieses mit dem Naturschutzbund Burgenland ist der Sortengarten Burgenland.155 Apfelsorten, 34 Tafelbirnen-, 18 Mostbirnen-, 34 Kirsch-, 10 Marillen-, 14 Pflaumen- und Zwetschkensorten sind hier zu finden. Mit diesem Umfang gehört die Sammlung zu den größten Sortenerhaltungsgärten in Österreich. Er ist somit nicht nur von burgenländischer, sondern auch von nationaler Bedeutung. Der Sortengarten dient jedoch nicht alleine der Erhaltung der Vielfalt, sondern auch der Vermitt­lung von Wissen um diese Vielfalt. In Erwachsenenkursen werden die verschiedensten Themen bearbeitet. Für Kinder und Schulklassen wird ein spannender und lustiger Schultag mit dem Obstparadiesmaskottchen „Rudi“ gestaltet. Der Sortengarten ist auch ein Erlebnisgarten mit vielen lustigen Themenplätzen für Jung und Alt.

Neusiedl am See

Von der Stadtgemeinde wurde die Idee der "Grünen Spange" entwickelt, um den Verlust an Naturraum auszugleichen und die Lebensqualität auch in Zukunft zu sichern. Wie ein breites Band soll sich der Grüngürtel rund um das Siedlungsgebiet von Neusiedl am See legen. Spiel- und Rastplätze sollen zum Verweilen einladen und bestehende Wiesen- und Wasserflächen integriert werden. Die Naherholungsgebiete vom Kalvarienberg über den See bis zur Neusiedler Csarda werden über ein Netz an Rad- und Fußwegen miteinander verbunden. Von den 14 Teilprojekten wurde bereits rund die Hälfte realisiert. Das jüngste Projekt ist die "Naschmeile" – bestehend aus heimischen Obstbäumen und Beerensorten, in dem sich Besucher wie im eigenen Garten fühlen sollen.

Website der Gemeinde Neusiedl