Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Proleb, St. Martin im Sulmtal, St. Radegund bei Graz und Weiz

Proleb

In Proleb will man Rahmenbedingungen im Bereich der Köllacher Au schaffen, welche die Fauna und Flora hinsichtlich der Artenvielfalt wirkungsvoll und nachhaltig fördern um dieses Kleinod zu erhalten.

Die Gemeinde will sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene in Hinblick auf die Fauna- und Floraartenvielfalt und deren Schutz sensibilisieren. Durch Aktivitäten soll die Artenvielfalt wirkungsvoll und nachhaltig verbessert werden, gleichzeitig soll die Lebens- und Erholungsqualität in der Wohnsitzgemeinde erhöht werden. Das Bewusstsein und die Wertschätzung hinsichtlich der Fauna- und Floraartenvielfalt will man in Proleb stärken, um alle Gemeindebürger einzubinden und für die Natur und ihre Schönheit zu begeistern.

Auch kleine Gemeinden können mit Engagement viel erreichen. Proleb hat sich mit der Spezialisierung auf viele kleine und somit auch machbare Projekte beim vielfaltleben gemeinde champion 2012 den Sieg in der Kategorie "Kleine Gemeinde" gesichert.

Was passiert in der kleinen steirischen Gemeinde Proleb?

Herstellung einer Fischaufstiegshilfe, Errichtung von Fledermausschutzkästen, Vogelnist- und Vogelfutterkästen, Errichtung eines Vogellehrpfades, Errichtung eines Insektenhotels, Schutz der Ameisenvölker, Aufstellung einer Fischlehrtafel und Artenvielfalttafel, Errichtung eines Amphibienteiches, Errichtung eines keltischen Baumhoroskops, Gestaltung eines Forscherheftes für Kinder Durchführung von Exkursionen.

St. Martin im Sulmtal

In dieser steirischen Gemeinde steht in der Volksschule St. Ulrich im Greith der wertschätzende und respektvolle Umgang miteinander und mit der Natur im Mittelpunkt. In jahrgangsgemischten Klassen wird dabei mit- und voneinander gelernt. Die Schwerpunktarbeit liegt in der Gesundheitsförderung (vom bewegten Lernen bis zur gesunden Jause) und im sorgfältigen Umgang mit den Ressourcen (Energie, Luft, Wasser, Boden), um eine Bildung zur Nachhaltigkeit zu fördern. Dafür wurde die Schule auch 2014/15 mit dem Umweltzeichen belohnt. Zum zentralen Thema Klimaschutz wurde das Musical „Klima sucht Schutz“ erarbeitet und erfolgreich aufgeführt sowie in einem Jahresprojekt das Thema „Energie aus der Sonne“ erforscht.

St. Radegund bei Graz

Mit der schon traditionellen, gemeinsamen Reinigungsaktion der Gemeinde – wie immer unterstützt von Berg- und Naturwacht, Kameradschaftsbund und zahlreichen Freiwilligen von 3 bis 81 Jahren – fand der Steirische Frühjahrsputz 2016 am offiziellen „Aktionstag“, dem 30. April, seinen krönenden Abschluss. In den Wochen zuvor wurde schon in Einzelaktionen engagierter Bürgerinnen und Bürger einiges vorgelegt. Besonders hervorzuheben ist der Einsatz der Kleinsten, nämlich der Kinder des Kindergartens und der Volkschule mit ihren Betreuerinnen und Betreuern, die sich mit Feuereifer an der Sammelaktion beteiligten. Ihnen gebührt besonderer Dank.

St. Radegund

Weiz

Ob Energieeffizienz, Fair Trade, Umwelt- oder Naturschutz: Die Stadt Weiz setzt sich aktiv und erfolgreich in allen Bereichen ein und wurde dafür auch schon mit einigen Preisen, wie dem Klimaschutzpreis und dem Umweltschutzpreis im Rahmen des Naturschutzprojektes „Natur findet Stadt“, ausgezeichnet. Dieses Motto wurde unter anderem mit der Realisierung des Landschaftsparks und Naherholungsgebiets „Hofbauer“ auf beeindruckende Weise umgesetzt. Leitgedanke ist dabei die Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt. Wiesen werden selten gemäht und das Holz des invasiven Neophyten Robinie wurde zum Bau eines Spielplatzes verwendet. Als engagierter vielfaltleben-Partner informiert die Stadt mittels Stadtzeitung auch regelmäßig ihre Bürgerinnen und Bürger über diverse Themen, wie die Notwendigkeit der Erhaltung von Blühflächen oder das Schmetterlingssterben.