Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Nationale Vorkehrungen: Österreichischer Bericht

Österreich hat nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl das Übereinkommen über die frühzeitige Benachrichtigung bei nuklearen Unfällen und das Übereinkommen über die gegenseitige Hilfeleistung bei nuklearen Unfällen und strahlungsbedingten Notfällen unterzeichnet und umgesetzt. Im Rahmen dieser Übereinkommen finden regelmäßig Sitzungen aller Signatarstaaten bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) in Wien statt. Für Österreich nahmen Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums, der in Österreich zuständigen Behörde, am letzten Treffen der Signatarstaaten zwischen 19. und 23. Mai 2014 teil.

Für die Sitzung im Mai 2014 wurden erstmalig alle Signatarstaaten aufgefordert, einen Bericht über die nationalen Vorkehrungen im Bereich Notfallplanung und -management zu erstellen und der IAEO in Wien zu übermitteln.

Österreichischer Bericht, englisch (PDF, 304 KB)