Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Reglementierte Beauftragte regulated agents

Das sind gemäß EU-VO Nr. 300/2008,Artikel 3 Luftfahrtunternehmen, Agenturen, Spediteure oder sonstige Stellen, die die Sicherheitskontrollen für Fracht oder Post gewährleisten.

Anträge und Erklärungen

Neben den Formularen für den reglementierter Beauftragten wie zum Beispiel der Antrag auf Zulassung oder auf Änderung bestimmter Einträge (Adresse, Standorte, Sicherheitsbeauftragter usw.) als auch die Verpflichtungserklärung (6-A) steht Ihnen auch die Erklärung von Transportunternehmen (Anlage 6-E) über die Durchführung und Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen für Luftfracht in Deutsch und Englisch zur Verfügung.

Weiters sind die Verpflichtungserklärung für geschäftliche Versender (6-D) als auch die beschäftigungsbezogene Überprüfung als Formulare abrufbar:

EU-Luftfracht-Datenbank

Diese von der Europäischen Kommission eingerichtete "Datenbank der Union zur Sicherheit der Lieferkette" ermöglicht reglementierten Beauftragten die Verifizierung von bekannten Versendern und reglementierten Beauftragten. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der EU-Luftfracht-Datenbank.Das Passwort zum Einstieg in die EU-Datenbank erhalten die reglementierten Beauftragten von der Europäischen Kommission nach Zulassung.

Genehmigung

Für Genehmigungen von Reglementierten Beauftragten ist das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) zuständig.

Nach Antragstellung des reglementierten Beauftragten werden die betrieblichen Voraussetzungen, das Sicherheitskonzept sowie die Schulung des Sicherheitsbeauftragten geprüft. Eine Versicherung/Verschuldenshaftung des reglementierten Beauftragten wird bei der Genehmigung des reglementierten Beauftragten nicht behandelt, siehe unter Luftfahrt-Recht, Erläuterungen, Allgemeiner Teil zu Änderung des Luftfahrtgesetzes.

Reglementierte Beauftragte werden im Rahmen des nationalen Qualitätskontrollprogramms sowie dem Inspektionsprogramm der Europäischen Kommission überprüft und haben bei derartigen Überprüfungen mitzuwirken. Die Genehmigungen können vom Bundesministerium widerrufen werden, wenn eine der Voraussetzungen nicht oder nicht mehr vorliegt oder gegen Auflagen des Bewilligungsbescheides verstoßen wurde.

Genehmigte Unternehmen

Die Abfrage nach dem aktuellen Status eines Unternehmens als reglementierter Beauftragter oder bekannter Versender sind bei Bedarf von den zugangsberechtigten Personen in der EU-Datenbank der reglementierten Beauftragten und bekannten Versender vorzunehmen.