Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

1-2-3-Ticket

Häufig gestellte Fragen

Die Einführung des 1-2-3-Tickets wirft viele Fragen auf, für einige gibt es jedoch bereits Antworten. Die wichtigsten Informationen finden Sie zusammengefasst in den folgenden häufig gestellten Fragen, die laufend ergänzt werden.

Was ist das 1-2-3-Ticket?

Mit dem 1-2-3-Ticket wird man erstmals – mit nur einer einzigen Fahrkarte –  alle öffentlichen Verkehrsmittel (zum Beispiel Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Zug) nutzen können. Es wird drei verschiedene Stufen geben: Das 1er-Ticket gilt für alle Öffis in einem Bundesland. Das 2er-Ticket gilt für zwei Bundesländer. Mit dem 3er-Ticket ist ganz Österreich abgedeckt.

Wie viel soll das 1-2-3-Ticket kosten?

Das Ticket für ganz Österreich wird 1.095 Euro kosten und ein Jahr gültig sein. Ermäßigungen für Menschen bis einschließlich 25 Jahren und ab 64 Jahren sowie mit Mobilitätsbeeinträchtigungen sind geplant. Das 2er-Ticket wird 730 Euro kosten, das 1er-Ticket 365 Euro.

Ab wann ist das 1-2-3-Ticket erhältlich?

Das 3er-Ticket für ganz Österreich soll bereits im Laufe des kommenden Jahres erhältlich sein. Die Tickets für alle Öffis in einem bzw. zwei Bundesländern sind komplizierter umzusetzen, werden aber so rasch wie möglich folgen.

Wo kann das 1-2-3-Ticket gekauft werden?

Geplant ist der Verkauf an besetzten Schaltern der Verkehrsunternehmen und im Internet.

Kann eine bestehende Zeitkarte gegen ein 1-2-3-Ticket umgetauscht werden?

Bestehende Zeitkarten sollen unkompliziert und kundenfreundlich umgetauscht werden können.

Ersetzt das 1-2-3-Ticket andere bereits vorhandene Tickets?

Nein, andere Tickets bleiben weiterhin erhältlich. Wer bereits ein kostengünstiges Ticket hat, kann dieses auch weiterhin nutzen.