Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Nachhaltige Mobilität im Tourismus erfordert kooperative Lösungen

Titelbild der Anleitung zur nachhaltigen Tourismusdestination

Um nachhaltig verträgliche Mobilitätsangebote für den Tourismus zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen ist die Zusammenarbeit vieler Partner erforderlich, auf Bundesebene sind dies das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) und das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), Länder und Gemeinden sowie die Verkehrs- und Tourismuswirtschaft sind ebenfalls wichtige Partner.

Die Bundesministerien haben ihre frühere Zusammenarbeit durch Gründung einer Arbeitsgruppe "Nachhaltige Mobilität im Tourismus" seit Dezember 2013 weiter intensiviert. Die bisher 6 Tourismusmobilitätstage in den Jahren  2014 bis 2019 wurden von dieser Arbeitsgruppe organisiert. Seit April 2016 wird der Erfahrungsaustausch mit relevanten Partnern für eine nachhaltige touristische Mobilität im Rahmen  der „Plattform nachhaltige Mobilität im Tourismus“, die auch Projekte entwickeln und begleiten soll, weiter verbessert. In dieser Plattform arbeiten neben Fachleuten aus der Verkehrs- und Tourismuswirtschaft auch Vertreterinnen und Vertreter der Länder und Gemeinden mit.

Der nachstehend herunterladbare Leitfaden "Nachhaltige Mobilität im Tourismus" wurde im Oktober 2014 gemeinsam von den drei verantwortlichen Bundesministerien und den ÖBB herausgegeben und enthält zahlreiche Tipps, sicher, umweltfreundlich und bequem in den Urlaub zu reisen. Im Juni 2016 wurde die Auftrag des BMBWF, des BMLRT und des BMK vom Verkehrsplanungsbüro Komobile in Wien erstellte "Anleitung für Praktikerinnen/Praktiker - Wie wird meine Tourismusdestination nachhaltig mobil?" fertiggestellt. Die Anleitung soll die Planung und Implementierung nachhaltiger verträglicher Mobilitätslösungen in Zusammenarbeit von Fachleuten aus der Tourismuswirtschaft und aus dem Verkehrssektor erleichtern. In einem Beitrag in der Fachzeitschrift "Regionale Schienen", der im Juli 2015 erschienen ist, fassen Mitglieder der interministeriellen Arbeitsgruppe nachhaltige Mobilität im Tourismus die gemeinsamen Aktivitäten zusammen.

Im Anschluss finden Sie die drei beschriebenen Veröffentlichungen zum Herunterladen: