Arbeitsausschuss Logistik im Bundesministerium

Hauptaufgabe dieses Arbeitsausschusses ist die Vorbereitung und Begleitung der Umsetzung von Maßnahmen des Arbeitsgruppenprozesses zur Konkretisierung des Gesamtverkehrsplans im Bereich Güterverkehr und Logistik, welcher im November 2014 abgeschlossen wurde.

Ausgehend von dem bis Ende 2014 bestehenden Arbeitsgruppenprozess zur Konkretisierung des Gesamtverkehrsplans im Bereich Güterverkehr und Logistik fand am 24. April 2015 die erste Sitzung des Arbeitsausschusses Logistik im Bundesministerium statt. Aufbauend auf den positiven Erfahrungen des vergangenen Prozesses, wird dieser Dialog auch in Zukunft weitergeführt werden. Nun liegt das klare Ziel auf einer effizienten Umsetzung der entwickelten Maßnahmen durch eine verstärkte Vernetzung der Themen und Aktivitäten zwischen den relevanten Stakeholdern. Durch die Fortführung des damaligen „Lenkungsausschusses“ als Arbeitsausschuss und die Besetzung des Logistikbeauftragten im Bundesministerium wird der bereits eingeschlagene, umsetzungs- und ergebnisorientierte Weg unter Einbindung der Branche fortgesetzt, beziehungsweise die bestehenden fachlichen und politischen Entscheidungsprozesse genutzt. Der Arbeitsausschuss wird vom gesamten Ministerium unterstützt und dient als beratendes, informierendes Gremium.

Struktur

Der Arbeitsausschuss Logistik setzt sich aus Vertreterinnen und Vertreter folgender Institutionen zusammen:

  • Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)
  • Bundesarbeitskammer
  • Bundesvereinigung Logistik Österreich
  • Industriellenvereinigung
  • Österreichischer Gewerkschaftsbund
  • Verein Netzwerk Logistik
  • Wirtschaftskammer Österreich
  • Zentralverband Spedition und Logistik

Weitere Personen werden je nach Bedarf und Thema beigezogen. Der Ausschuss steht unter der Leitung des Bundesministeriums und tagt in regelmäßigen Abständen.

Aufgaben

  • Hauptziel des Arbeitsausschusses ist die Vorbereitung und Begleitung der Umsetzung von Maßnahmen des Arbeitsgruppenprozesses zur Konkretisierung des Gesamtverkehrsplans im Bereich Güterverkehr und Logistik des Bundesministeriums welcher im November 2014 abgeschlossen wurde.
  • Im Rahmen seiner Funktion als Kommunikations- und Informationsplattform, können im Arbeitsausschuss aktuelle Entwicklungen und Fragen im Bereich Güterverkehrslogistik aufgezeigt und diskutiert werden.
  • Insbesondere im Hinblick auf die kontinuierliche Verbesserung der Entwicklung der Position Österreichs in internationalen Standortvergleichen (Rankings mit Fokus auf Güterverkehrslogistik) werden die Ergebnisse des Arbeitsausschusses zielgerichtet an relevante Stakeholder kommuniziert und damit der Logistikstandort Österreich vermarktet.