Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Rollende Landstraßen in Österreich

Die "Rollende Landstraße" – kurz auch RoLa genannt – ist ein spezielles Transportsystem, welches Straßen- und Schienenverkehr kombiniert.

Der Begriff bezeichnet die Beförderung von Lastkraftwagen auf Zügen unter Verwendung von speziellen Niederflurwagen mit durchgehender Ladefläche, wobei die Lastkraftwagen selbst auf den Zug auffahren bzw. von diesem herunterfahren.

Während der Fahrt können sich die LKW-Fahrer in einem mitgeführten und bewirtschafteten Liege-Waggon aufhalten. Bei der Rollenden Landstraße spricht man daher auch von begleitetem, kombiniertem Verkehr.

Nähere Informationen zum Thema finden Sie unter:

Landkarte Österreichs mit seinen Nachbarn und Terminals der rollenden Landstraße
Rollende Landstraße in Österreich, Foto: BMK