Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Donaukommission

Ihr wichtigstes Ziele ist die freie Schifffahrt auf der Donau für Handelsschiffe unter den Flaggen aller Staaten im Einklang mit den Interessen und souveränen Rechten der Mitgliedstaaten des Belgrader Übereinkommens zu sichern, auszubauen und die wirtschaftlichen und die interkulturelle Bindungen zu festigen.
 

Die Donaukommission ist eine internationale zwischenstaatliche Organisation, die gemäß dem am 18. August 1948 in Belgrad unterzeichneten Übereinkommen über die Regelung der Schifffahrt auf der Donau gebildet wurde. Seit 1954 hat die Kommission ihren Sitz in Budapest. Amtssprachen der Kommission sind Deutsch, Russisch und Französisch.

Österreich ist Mitglieder der Donaukommission.