Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Telefonieren während des Fahrens

Darf ich während des Fahrens mit meinem Mobiltelefon telefonieren?

Das Telefonieren während des Fahrens ist nur mit Benützung einer Freisprecheinrichtung zulässig. Unter den Begriff „Telefonieren“ fallen sowohl die Führung des Gespräches als auch alle Handlungen zum Aufbau und zur Beendigung des Gespräches.

Welche Arten von Freisprecheinrichtungen dürfen verwendet werden?

Freisprecheinrichtungen sind Zusatzeinrichtungen für Mobiltelefone, die das Führen eines Telefongespräches während des Fahrens mit einem Kraftfahrzeug ermöglichen, wobei beide Hände des Telefonierenden frei bleiben. Freisprecheinrichtungen müssen den Anforderungen der Produktsicherheitsbestimmungen für Freisprecheinrichtungen entsprechen. Grundsätzlich dürfen fixe und mobile Freisprecheinrichtungen verwendet werden, die jedoch bestimmten Anforderungen entsprechen müssen.

Welchen Anforderungen müssen fixe Freisprecheinrichtungen entsprechen?

Fixe Freisprecheinrichtungen müssen eine Vorrichtung zur Befestigung von Mobiltelefonen im Wageninneren enthalten. Diese Vorrichtung muss so ausgeführt sein, dass die Lenkerin/der Lenker nach dem Einbau der Freisprecheinrichtung die maßgeblichen Funktionen des Mobiltelefons mit einer Hand bedienen kann, ohne die beim Lenken erforderliche Körperhaltung wesentlich zu ändern. Mikrofon sowie Ohrhörer (Kopfhörer) oder Lautsprecher der Freisprecheinrichtung müssen so angebracht werden können, dass die beim Lenken erforderliche Körperhaltung während des Telefonierens nicht wesentlich geändert werden muss und weder die freie Sicht noch die Bewegungsfreiheit der Lenkerin/des Lenkers – insbesondere durch Kabel - beeinträchtigt wird. Weiters muss das Mikrofon so angebracht werden können, dass die Lenkerin/der Lenker bei Zuwendung nicht von der Beobachtung des Verkehrsumfeldes abgelenkt wird.

Welchen Anforderungen müssen mobile Freisprecheinrichtungen entsprechen?

Mobile Freisprecheinrichtungen müssen über ein ausreichend langes Verbindungskabel für Kopfhörer, oder schnurlos mit einem Headset, so mit dem Mobiltelefon verbunden sein, dass gewährleistet ist, dass das Verbindungskabel nicht durch das Blickfeld der Lenkerin/des Lenkers verläuft. Weiters muss gewährleistet sein, dass das Mikrofon so angebracht werden kann, dass ein einwandfreies Sprechen möglich ist und die beim Lenken erforderliche Körperhaltung während des Telefonierens nicht wesentlich geändert werden muss und weder die freie Sicht noch die Bewegungsfreiheit der Lenkerin/des Lenkers – insbesondere durch Kabel – beeinträchtigt wird und die Lenkerin/der Lenker bei Zuwendung nicht von der Beobachtung des Verkehrsumfeldes abgelenkt wird. Die Lenkerin/der Lenker muss die maßgeblichen Funktionen des Mobiltelefons mit einer Hand bedienen können, ohne die beim Lenken erforderliche Körperhaltung wesentlich zu ändern.

Ist das Telefonieren mittels Lautsprecherfunktion des Mobiltelefons erlaubt, wenn es nicht im Wageninneren befestigt ist?

Wenn es nur zum Telefonieren verwendet wird, spricht nichts dagegen, wenn der Lautsprecher als Freisprecheinrichtung verwendet wird. Dasselbe gilt, wenn Sie mit Spracherkennungssoftware wie „Siri“ arbeiten. Die Kommunikation darf aber nicht zulasten der Aufmerksamkeit für den Verkehr gehen.

Besser wäre es daher, wenn das Mobiltelefon an einer Halterung als fixe Freisprecheinrichtung angebracht ist. Wird das Mobiltelefon auch als Navigationssystem verwendet, muss es im Wageninneren befestigt sein.

Darf ich während des Fahrens einen Anruf annehmen bzw. aktiv jemanden anrufen?

Sowohl das Annehmen eines Telefonates als auch das aktive Anrufen ist zulässig, sofern für das Telefonieren eine Freisprecheinrichtung verwendet wird.

Ist es zulässig mit meinem Mobiltelefon ohne Freisprecheinrichtung zu telefonieren, wenn das Mobiltelefon zwischen Kopf und Schulter fixiert ist?

Nein. Während des Fahrens ist dem Lenker das Telefonieren ohne Benützung einer Freisprecheinrichtung verboten.

Ist es erlaubt mit Headset oder Kopfhörer zu telefonieren, wenn das Mobiltelefon nicht im Wageninneren befestigt ist?

Ja.

Darf ich während des Fahrens das Mobiltelefon in die Hand nehmen?

Es ist grundsätzlich zulässig das Mobiltelefon in einer Hand zu halten. Es muss aber mit der anderen Hand jedenfalls die Lenkvorrichtung gehalten werden. Das Handy darf aber nicht an den Kopf gehalten werden, da dadurch der Anschein entstehen könnte, dass man ohne Freisprecheinrichtung telefoniert. Eine Befestigung ist nur im Falle der Verwendung des Handys als Navigationsgerät vorgeschrieben.

Darf das Handy mit Sprachsteuerung zum Telefonieren verwendet werden?

Ja, sofern eine Freisprecheinrichtung verwendet wird.

Mit welcher Strafe muss ich rechnen, wenn ich ohne Freisprecheinrichtung während des Fahrens telefoniere?

Ich muss ein Organmandat von 50 Euro bezahlen. Wenn die Bezahlung dieses Strafbetrages verweigert wird, erfolgt eine Anzeige an die Behörde, die eine Geldstrafe bis zu 72 Euro, im Falle der Uneinbringlichkeit eine Freiheitsstrafe bis zu 24 Stunden, verhängt.