Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG)

Logo der NÖVOG

Die NÖVOG vereint unter ihrem Dach sechs Bahnen und zwei Bergbahnen in Niederösterreich. Die Mariazellerbahn und die Citybahn Waidhofen sind im Regelverkehr unterwegs, die anderen Bahnen haben einen touristischen Charakter.

Kontakt

Werkstättenstraße 13, 3100 St. Pölten
Telefon: + 43 2742 360 990-1000
E-Mail: info@noevog.at

Citybahn Waidhofen an der Ybbs

Logo der Citybahn

Die Citybahn Waidhofen verbindet auf einer 5,5 Kilometer langen Strecke den Bahnhof Waidhofen an der Ybbs mit dem Stadtzentrum.

Sie verkehrt täglich im Stundentakt und stellt gemeinsam mit den Citybuslinien einen wesentlichen Bestandteil im öffentlichen Stadtverkehr von Waidhofen an der Ybbs dar.

Mariazellerbahn

Logo der Mariazellerbahn

Die Schmalspurbahn mit 760 Millimeter Spurweite verbindet St. Pölten mit dem Wallfahrtsort Mariazell in der Steiermark. Die Streckenlänge beträgt rund 85 Kilometer.

Heute verkehren auf der Mariazellerbahn die modernen Niederflurtriebwagen der Himmelstreppe, die an ausgewählten Terminen zusätzlich die Panoramawagen erster Klasse mitführen, wo den Fahrgästen liebevoll zubereitete regionale Snacks, Frühstück, Kaffee und Erfrischungen an den Platz serviert werden.

Zusätzlich verkehren auch heute noch an bestimmten Terminen die über 100 Jahre alten Elektro- und Dampflokomotiven.

Schneebergbahn

Logo

Mit den modernen Salamanderzügen reisen Fahrgäste in rund 40 Minuten von Puchberg zur Bergstation Hochschneeberg auf 1.800 Meter Seehöhe. Von dort aus lässt sich die Schönheit des höchsten Berges Niederösterreichs perfekt erkunden. Im Sommer ist an Sonn- und Feiertagen auch der Nostalgie-Dampfzug unterwegs. Mit ihm bereist man den Berg im besonderen Ambiente von anno dazumal. Übrigens: Sowohl die modernen Salamanderzüge als auch der Nostalgie-Dampfzug legen einen Zwischenstopp bei der Station Baumgartner ein. Dort können die Reisenden die berühmten Schneebergbuchteln genießen.

Reblaus Express

Logo Reblaus Express

Der nostalgische Wein- und Genusszug verbindet auf 40 Kilometern Strecke die Stadt Retz im Weinviertel mit der Stadt Drosendorf im Waldviertel. Der Reblaus Express verkehrt im Frühjahr mit dem Goldenen Schienenbus, der mit seinen großen Panoramafenstern und dem einmaligen Flair der 1950er Jahre besticht. Von Mai bis Ende Oktober ist die klassische Nostalgiegarnitur unterwegs. Sie besteht aus dunkelgrünen, historischen Waggons mit offenen Plattformen, gezogen von einer Diesellokomotive sowie dem Heurigenwaggon, wo Winzerinnen und Winzer der Region Köstlichkeiten, Säfte und Weine servieren. Diverse touristische Geheimtipps an der Strecke und zahlreiche Kombiangebote versprechen unvergessliche Ausflüge

Der Reblaus Express ist während der Saison an Samstagen, Sonn- und Feiertagen unterwegs.

Wachaubahn

Logo Wachaubahn

Mit der Wachaubahn reist man 36 Kilometer durch das Weltkulturerbe Wachau - von Krems an der Donau nach Emmersdorf an der Donau. Die großzügigen Panoramafenster der goldenen Triebwägen und die erhöhte Trassenführung versprechen einmalige Ausblicke. Die Wachaubahn bietet zahlreiche Kombiangebot, mit denen man das Weltkulturerbe auf unterschiedlichste Art und Weise erleben und entdecken kann. Unterwegs ist die Wachaubahn von Frühling bis Herbst an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und in den Sommerferien täglich.

Waldviertelbahn

Logo Waldviertelbahn

Das Motto der Waldviertelbahn lautet: "Erlebnis-Bahn-Pur", und das nicht ohne Grund. Seit über 115 Jahren verbinden hier Dampf- und Dieselloks die Strecken Gmünd und Groß Gerungs sowie Gmünd und Litschau. Neben besonders imposanten Ausblicken auf die Schönheit der Waldviertler Landschaft, genießen Fahrgäste heutzutage ein buntes Angebot an unterschiedlichsten Themenfahrten. Ein weiteres Highlight sind diverse Erlebnishalte entlang der Strecke, bei denen man Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart der Waldviertelbahn erhält.