Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

A 14 Rheintal/Walgau Autobahn

verläuft von der Staatsgrenze bei Hörbranz – Pfändertunnel – Knoten Bregenz – Knoten bei Dornbirn (S 18) bis nach Bludenz/Ost (S 16).

Zu der Strecke der A 14 Rheintal/Walgau Autobahn gehört auch der Abschnitt vom Knoten Bregenz – Bregenz (L 202).

Nach positivem Abschluss des Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahrens wurde der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft (Asfinag) mit Bescheid vom 30. August 2017 die Genehmigung für den Neubau der Anschlussstelle Rheintal Mitte erteilt. Die neu herzustellende Vollanschlussstelle Rheintal Mitte soll an der A 14 Rheintal/Walgau Autobahn zwischen Autobahn-Kilometer 19,4 und Autobahn-Kilometer 20,1 im Bereich der Querung der L 45 Schmitternstraße errichtet werden und eine Verbindung zur L 45 Schmitternstraße herstellen.

Mit der Errichtung dieser neuen Anschlussstelle sollen die Leistungsfähigkeitsprobleme der Anschlussstelle Dornbirn Süd beseitigt und ein rascheres und sicheres Vorankommen ermöglicht werden.

Im Jänner 2020 wurde mit den bauvorbereitenden Maßnahmen zur Neuerrichtung der Anschlussstelle Rheintal Mitte zwischen den beiden bestehenden Anschlussstellen Hohenems und Dornbirn Süd begonnen.

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website der Asfinag.

RIS – Bundesstraßengesetz, Beschreibung des Streckenverlaufs im Verzeichnis 1

Derzeitige Verfahren zur A 14 Rheintal/Walgau Autobahn