Aufgaben und Geschäftseinteilung

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) beherbergt eine große Bandbreite an wichtigen und zukunftsträchtigen Themenbereichen, die allesamt für Österreich und seine Bürgerinnen und Bürger im Alltag unverzichtbar sind.

Bundesamtsgebäude Radetzkystraße im Herbst, PG
Bundesamtsgebäude Radetzkystraße, Foto: Petra Grasel

Nicht nur werden im BMK die Weichen für eine nachhaltige und klimafreundliche Politik und Wirtschaft gelegt, auch wird der Verkehr auf Österreichs Straßen zu Land, Luft, Wasser und der Schiene reguliert und verwaltet, die Energieversorgung sichergestellt, die Erforschung und Bereitstellung innovativer Technologien „Made in Austria“ gefördert sowie die Mobilität der Zukunft schon heute umgesetzt.

Darüber hinaus sorgt das Bundesministerium unter anderem für eine korrekte Abfallwirtschaft oder den Erhalt unserer Nationalparks und deren Artenvielfalt in Österreich. Und auch in den unendlichen Weiten des Alls sind wir zu finden. Denn das BMK ist gleichzeitig auch Österreichs Weltraumministerium.

Das Bundesministerium ist thematisch in folgende Sektionen gegliedert:

  1. Präsidium und internationale Angelegenheiten
  2. Mobilität
  3. Innovation und Technologie
  4. Verkehr
  5. Umwelt und Kreislaufwirtschaft
  6. Klima- und Energie

Näheres über die facettenreiche Arbeit eines der größten Ministerien Österreichs finden Sie in den Fachbereichen über die Themenübersicht.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im BMK, deren Aufgaben und Tätigkeitsumfeld: