Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

U wie Urlaub, U wie umweltfreundlich Vor allem im Urlaub möchten wir sorglos entspannen. Nichts eignet sich dafür besser wie die Natur. Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie daheim oder in der Ferne die freien Tage umweltbewusst gestalten.

Wanderzeit

Die Vielfalt der Natur lässt sich am besten erwandern. Verbinden Sie Besonderheiten ihrer Gemeinde durch einen Natur-Wanderweg. Durch Beschilderung und Hinweise kann der Weg sogar als Lehrpfad ausgebaut werden. Die Einbindungen von Kultur und Tradition kann hier attraktive Wege schaffen, die auch Gäste aus der Region anziehen. Die positiven Erlebnisse, die sich Besucher von diesen Wegen mitnehmen, fördern das Bewusstsein für die Vielfältigkeit der Natur.

Reiselust

  1. Denken Sie auch beim Reisen an Ihren ökologischen Fußabdruck: Bahn-, Bus- und Schiffsreisen sind umweltverträglicher als die Reise mit dem Pkw oder Flugzeug. Ihr Urlaubsort sollte nachhaltigen Tourismus anstreben und damit die Naturressourcen schonen. Treten Sie rücksichtsvoll gegenüber Land, Kultur und Bevölkerung auf.
  2. Reisen genießen - Arten erhalten: Noch immer werden geschützteTiere und Pflanzen als Souvenirs angeboten. Elfenbein, Schildkrötenpanzer, Krokodil- und Schlangenleder, aber auch Korallen und Orchideen werden sehr oft illegal angeboten und sollten daher tabu sein.
  3. Wer sich im Urlaub für die Erhaltung der natürlichen Vielfalt einsetzen möchte, ist als Volontär in Schutzprojekten gut aufgehoben. Neben verlockenden Auslandseinsätzen kann man sich auch innerhalb Österreichs bei diversen Arbeits- und Pflegeeinsätzen bewerben.
  4. Schöne Landschaft und intakte Natur sind für viele Touristen ein Anreiz, Urlaub in Österreich zu verbringen. Mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismusbetriebe können Sie sicher sein, dass alle Kriterien für umweltverträglichen Tourismus erfüllt werden.

In direkten Kontakt mit der Natur können Sie auch in den sechs österreichischen Nationalparks treten. Speziell ausgebildete NationalparkbetreuerInnen aus der Region führen zu den schönsten Plätzen und geben ihr Wissen weiter.