Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Nationaler Strategierahmen Saubere Energie im Verkehr

In Erfüllung der Umsetzungsverpflichtung Österreichs der Richtlinie 2014/94/EU über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe wurde dieser Strategierahmen "Saubere Energie im Verkehr" auf breiter Basis erstellt.

Titelblatt Kompetenzprofil und Ausbildungsbedarf Elektromobilität

Als einen Beitrag zur Zielerreichung des Weltkimavertrages hat das Bundesministerium daher in Zusammenarbeit mit dem BMLRT, dem BMBWF, allen neun Bundesländern sowie dem Österreichischen Städtebund und dem Österreichischen Gemeindebund in einem breit angelegten Prozess den Nationalen Strategierahmen „Saubere Energie im Verkehr“ erstellt.

Mit 4. November 2016 ist der im Dezember 2015 beschlossene Weltklimavertrag in Kraft getreten. Das Ziel, die globale Erwärmung langfristig auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen, stellt besonders für den Verkehrsbereich eine große Herausforderung dar.

Die im Strategierahmen enthaltenen aufeinander abgestimmten Maßnahmen und Aktivitäten zielen darauf ab, optimierte Rahmenbedingungen zu gestalten, um die mit alternativen Antriebstechnologien verbundenen Chancen für Österreichs BürgerInnen und Umwelt, Mobilität und Technologie, Energie und Industrie zu nutzen und weiter prioritär zu verfolgen.

Nationaler Strategierahmen „Saubere Energie im Verkehr“ (PDF, 680 KB)

Annex zum nationalen Strategierahmen (PDF, 1 MB)