Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Der Klima- und Energiefonds stellt sich vor

Der Klima- und Energiefonds unterstützt energie- und mobilitätsrelevante Forschungsprojekte, klimafreundliche Mobilitätsprojekte und Maßnahmen zur Markteinführung klimaschonender, energieeffizienter und innovativer Energietechnologien.

Der Klima- und Energiefonds unterstützt seit 2007 die Bundesregierung bei der Umsetzung einer nachhaltigen Energieversorgung, bei der Reduktion der Treibhausgas-Emissionen sowie bei der Umsetzung der Klimastrategie und hat sich zum bedeutenden Impulsgeber für die heimische Klimapolitik entwickelt.

Für die Förderung von Klimaschutzprojekten und zur nachhaltigen Energieversorgung standen dem Klima- und Energiefonds  seit seiner Gründung mehr als 1,4 Milliarden Euro zur Verfügung. Damit fördert und initiiert der Klima- und Energiefonds innovative Projekte, die einen wesentlichen Beitrag für eine umweltfreundlichere und energieschonende Zukunft leisten. Zwei entscheidende Kriterien sind dabei Effizienz und Nachhaltigkeit.

Ziel: Umbau des Energiesystems

Die österreichische Bundesregierung hat mit der Einrichtung des Klima- und Energiefonds ein strategisch bedeutendes Instrument geschaffen, um die Entwicklung von einer zentralen, fossilen Energieversorgung hin zu einem klugen regionalen Energie-Mix in der Zukunft voranzutreiben. Dessen Programme zielen darauf ab, die gesamte Innovationskette von der Forschung bis zur Markteinführung abzudecken.

Programmlinien

Die Aufgaben des Klima- und Energiefonds sind gesetzlich verankert. Alle seine Förderungsmaßnahmen und Aktivitäten fokussieren die drei im Klima- und Energiefondsgesetz festgeschriebenen Programmlinien:

Forschung

Der Schwerpunkt dieser Programmlinie liegt auf der Forschung und Entwicklung im Bereich nachhaltiger Energie- und Mobilitätstechnologien sowie der Klima- und Klimafolgenforschung.

Verkehr

Die Mobilitätswende ist einer der Schlüsselfaktoren zur Erreichung der Klimaziele. Richtig umgesetzt kann sie zu einem gewaltigen Wirtschaftsmotor für Österreich werden. Der Klima- und Energiefonds treibt seit seiner Gründung 2007 die Mobilitätswende voran.

Marktdurchdringung

Mit der Programmlinie Marktdurchdringung werden Projekte zur Bewusstseinsbildung sowie zur Erprobung bzw. Markteinführung von nachhaltigen Energietechnologien unterstützt.

Katalysator für Energieinnovationen

Zur Vergabe der Fördermittel werden konkrete Programme in den Bereichen Forschung, Verkehr und Marktdurchdringung vom Klima- und Energiefonds entwickelt. Er ist einerseits Unterstützer von Innovationen und andererseits Katalysator für die Einführung und Umsetzung klimarelevanter und nachhaltiger Maßnahmen und Energietechnologien. Die Schwerpunkte der Tätigkeit sowie die Verteilung der finanziellen Mittel auf die drei Programmlinien werden jährlich durch das Präsidium des Klimafonds festgelegt.

Derzeitige Schwerpunkte

Das Energie- und Mobilitätssystem zukunftsfit machen

Es gilt, das Energie- und Mobilitätssystem in Regionen und Städten zukunftsfit zu machen, indem der Ausbau von erneuerbarer Energie, die Sektorkopplung, die Integration von Speichern, Maßnahmen zur Energieeffizienz und erneuerbare Wärmesysteme in einem klug gesteuerten Energiesystem unterstützt werden und das Angebot an klimafreundlicher Mobilität ausgebaut wird.

Anpassung an den Klimawandel

Städte und Regionen, Infrastrukturbetreiber, Wirtschaftssektoren/Branchen und der Gesundheitssektor werden durch konkrete Anpassungsprogramme in der Bewältigung der Folgen der Klimakrise unterstützt.

Wirtschaft wird fossilfrei – Standort sichern

Die heimische Wirtschaft und im Besonderen die energieintensive Industrie werden bei der zügigen Transformation, dem Ausstieg aus fossiler Energie unterstützt. Das bedeutet die Sicherung des Wirtschaftsstandortes und steigert die Chancen im globalen Wettbewerb.

Klimaschutz-Innovationen ausrollen

Die forcierte Entwicklung und Erprobung von innovativen Technologien in großflächigen Testbeds (zum Beispiel Wasserstoff-Technologie, Sektorkopplung und Speichertechnologien, integrierte regionale Systeme, urbane Entwicklung, innovative Sanierungen, Logistik).

Green Finance

Mit speziellen Angeboten und Initiativen wird Privatkapital mobilisiert. Damit soll das öffentliche Budget entlastet und die Energie- und Mobilitätswende noch engagierter vorangetrieben werden.