Testen in Testumgebungen

Testfahrten zu Forschungs- Entwicklungs- und Validierungsprojekten durchzuführen

Um einen gebündelten Kompetenzaufbau zum automatisierten Fahren zu ermöglichen sollen integrierte Forschungs-, Entwicklungs- und Testumgebungen geschaffen werden.

Die Einrichtung einer effizienten Betreiberstruktur soll den Betrieb dieser Testumgebungen mittel- bis langfristig absichern. Durch diese langfristige Möglichkeit zu systematischem Testen soll ein gemeinsames Lernen aller Beteiligten (Zulieferer, OEMs, Infrastrukturbetreiber, öffentliche Hand, Serviceanbieter, Forschungseinrichtungen) ermöglicht werden. Außerdem sollen dadurch heimische Unternehmen im europäischen und internationalen Wettbewerb gestärkt werden.

Testumgebungen sollen die folgenden Test-, Entwicklungs- bzw. Validierungsmethoden und Möglichkeiten kombiniert und aufeinander abgestimmt bereitstellen:

  1. Erprobung unter Laborbedingungen
  2. Virtuelles Testen, bzw. (Teil)simuliertes Testen
  3. Testen auf nicht-öffentlichen Teststrecken
  4. Testen im Realverkehr unter Einbeziehung der digitalen Infrastruktur