Ausbildung Flugplatzbetriebsleitung und Einsatzleitung

Mit Inkrafttreten der Zivilflugplatz-Betriebsordnung 2024 (ZFBO 2024) und der Änderung der Zivilluftfahrt-Vorfall- und Notfall-Maßnahmen-Verordnung (ZNV) Anfang 2024 wurden neue Ausbildungsmaßnahmen für die Flugplatzbetriebsleitung sowie die Einsatzleitung vorgesehen.

Zum Nachweis der fachlichen Eignung der Personen ist vor deren Bestellung eine Grundausbildung und anschließend alle fünf Jahre ein Auffrischungslehrgang zu absolvieren. Die Ausbildungen für Flugplatzbetriebsleitung (FBL) und Einsatzleitung (EL) können auch verbunden werden.

Grundausbildungen und Auffrischungen dürfen nur im Rahmen von Lehrgängen erfolgen, die von der Bundesministerin bzw. dem Bundesminister für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie anerkannt wurden. Dem Antrag auf Anerkennung sind Unterlagen zur Qualifikation des Veranstalters, ein detailliertes Lehrgangsprogramm samt Lehrmittel und Informationen zum Abschluss des Lehrganges (Wissenskontrolle, Ausbildungsnachweis) beizufügen.

Achtung

Bis zum 1. Juli 2025 müssen eingesetzte Personen (inklusive stellvertretende Personen) die erforderlichen Grundausbildungen absolviert haben.

Mindestinhalte der Lehrgänge

Relevante Thema für Ausbildung:

Flugplatz-Infrastruktur: Zivilflugplatz-Verordnung (ZFV)

  • Bewegungsflächen (Arten, Tragfähigkeit, Oberflächenbeschaffenheit, Neigungen, Pistenklassen, etc.)
  • optische Bodenhilfen, Markierungen und Kennzeichnungen
  • Luftfahrtbefeuerung
  • Schutz des An- und Abfluges
  • Sicherheitszone (LFG), Schutzbereich (ZFV) – Aufbau, Unterschiede, rechtliche Konsequenz)
  • Luftfahrthindernisse (Art und Einteilung, Kennzeichnung)
  • Hindernisfreiheit bei Landung und Start
  • Optische und elektrische Störwirkungen (§ 94 LFG)
  • Kontrolle der Umgebung
  • Konsequenzen bei Gefahr (Einschränkungen, Verkürzung der Piste, Einstellung Flugbetrieb)

Flugplatzbetrieb

  • Zivilflugplatz-Betriebsordnung (ZFBO)
  • Flugplatzbetriebsleitung und Sicherheitsmanagement
  • Sicherheitsvorschriften für Zivilflugplätze
  • Kenntnisse über relevante Luftfahrzeuge sowie von diesen ausgehende Gefahren (z. B. Rettungsfallschirm, militärische Luftfahrzeuge)
  • Ausnahmen Flugplatzbetrieb
  • Betriebszeiten und Betriebsbereitschaft
  • Flugplatz-Handbuch und Zivilflugplatz-Benützungsbedingungen
  • Verhalten auf Zivilflugplätzen
  • Kontrolle der Bewegungsflächen und Betrieb bei winterlichen Verhältnissen
  • Wildtiergefahrenmanagement

Flugsicherung

  • Bereiche der Flugsicherung
  • Abgrenzung zum Flugplatzbetrieb
  •  Allgemeine Funkfrequenz (UNICOM)

Grenzüberschreitender Luftverkehr

  • Grenzüberflugsverordnung (GÜV)
  • Flugfelder-Grenzüberflugsverordnung 2013 (F-GÜV 2013)

Luftfahrtbehörden und Zuständigkeiten

  • National: BMK, ACG, OeAEC, LH, BVB (Bewilligungen, Aufsicht)
  • Europäisch: EASA 
  • International: ICAO

Luftfahrtübliche Kundmachung 

  • Luftfahrthandbuch Österreich – Relevante Daten und Informationen
  • NOTAM, SNOWTAM, AIRAC

Luftverkehr (LVR / SERA)

  • Luftraumstruktur
  • Luftraumbeschränkungen
  • Mindestflughöhe
  • Sichtflugwetterbedingungen
  • Platzrunde und Meldepunkte
  • Nachsichtflug

Rechtsgrundlagen Flugplätze v.a. Luftfahrtgesetz (LFG)

  • Einteilung (militärisch/zivil, öffentlich Privat, Flughafen/Flugfeld/Krankenhaus-Hubschrauberlandeflächen)
  • Abgrenzung zur Außenlandung 
  • Zivilflugplatz-Bewilligung (Flugplatzgrenzen, Betriebsumfang!)
  • Untersagung Zivilflugplatzbetrieb und Widerruf Zivilflugplatz-Bewilligung
  • Bodeneinrichtungen

Strafbestimmungen (§ 169 Luftfahrtgesetz)

  • Verwaltungsübertretung 
  • Strafbehörde 
  • Aufzeichnungspflicht von Abflüge und Landungen des Zivilflugplatzhalters

Unfälle und Störungen im Luftverkehr 

  • Zivilluftfahrt-Vorfall- und Notfall-Maßnahmen-Verordnung (ZNV), v.a. Mitwirkung an Such- und Rettungsmaßnahmen, Flugplatzrettungsbereich, Einsatzplan, Einsatzübungen, erforderliche Ausrüstung
  • Meldepflichten
  • Flugunfalluntersuchungen
  • Verordnung (EU) Nr. 376/2014 über die Meldung, Analyse und Weiterverfolgung von Ereignissen in der Zivilluftfahrt

Sonstige relevante Tatbestände

  • Zivile Luftfahrtveranstaltungen (§ 126 Luftfahrtgesetz)
  • Steigenlassen von Fesselballonen, Drachen und Kleinluftballonen sowie Verwendung von Feuerwerkskörpern und Lasern (§ 128 Luftfahrtgesetz)
  • Abwerfen von Sachen (§ 133 Luftfahrtgesetz)
  • Einsatzflüge (§ 145 Luftfahrtgesetz)

Relevante Thema für Ausbildung:

Flugplatz-Infrastruktur: Zivilflugplatz-Verordnung (ZFV)

  • Bewegungsflächen (Arten, Tragfähigkeit, Oberflächenbeschaffenheit, Neigungen, Pistenklassen, etc.)
  • optische Bodenhilfen, Markierungen und Kennzeichnungen
  • Luftfahrtbefeuerung

Flugplatzbetrieb

  • Zivilflugplatz-Betriebsordnung (ZFBO)
  • Flugplatzbetriebsleitung und Sicherheitsmanagement
  • Sicherheitsvorschriften für Zivilflugplätze
  • Kenntnisse über relevante Luftfahrzeuge sowie von diesen ausgehende Gefahren (z. B. Rettungsfallschirm, militärische Luftfahrzeuge)

Luftfahrtbehörden und Zuständigkeiten

  • National: BMK, ACG, OeAEC, LH, BVB (Bewilligungen, Aufsicht)
  • Europäisch: EASA 
  • International: ICAO

Rechtsgrundlagen Flugplätze v.a. Luftfahrtgesetz (LFG)

  • Einteilung (militärisch/zivil, öffentlich Privat, Flughafen/Flugfeld/Krankenhaus-Hubschrauberlandeflächen)
  • Abgrenzung zur Außenlandung 
  • Zivilflugplatz-Bewilligung (Flugplatzgrenzen, Betriebsumfang)
  • Untersagung Zivilflugplatzbetrieb und Widerruf Zivilflugplatz-Bewilligung
  • Bodeneinrichtungen

Unfälle und Störungen im Luftverkehr 

  • Zivilluftfahrt-Vorfall- und Notfall-Maßnahmen-Verordnung (ZNV), v.a. Mitwirkung an Such- und Rettungsmaßnahmen, Flugplatzrettungsbereich, Einsatzplan, Einsatzübungen, erforderliche Ausrüstung
  • Meldepflichten
  • Flugunfalluntersuchungen
  • Verordnung (EU) Nr. 376/2014 über die Meldung, Analyse und Weiterverfolgung von Ereignissen in der Zivilluftfahrt
  • Verhalten und Koordination im Einsatzfall