Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Gebühren Aktuelle Gebühren für die Anträge

Mit Bundesgesetzblatt Nummer 371 vom 5. Oktober 2006 wurde die Bundesverwaltungsabgabenverordnung 2000 geändert. Somit gelten mit Stichtag 5. Oktober 2006 die unten angeführten Tarife für die Erteilung von Genehmigungen und Bescheinigungen für die Ein-, Aus- und Wiederausfuhr der nach der EU-Verordnung 709/2010 gefährdeten Arten.

Sämtliche Entgelte sind auf das Konto des Bundesministeriums für Klimaschutz, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) (IBAN: AT19 0100 0000 0506 0904; Verwendungszweck: Stempelgebühren CITES) zu entrichten.

Die Verwaltungsabgaben für die Positionen 434a. bis einschließlich 434f. für die Erteilung einer Genehmigung sind pro beantragter Art (Spezies), die Verwaltungsabgaben für Bescheinigungen sind pro beantragtem Exemplar (Stück) zu entrichten. Die Verwaltungsabgabe für die Position 434g. ist pro Genehmigung/Bescheinigung zu entrichten. Im Bundesministerium registrierte wissenschaftliche Einrichtungen sind von der Verpflichtung zur Entrichtung der Abgaben für die Positionen 434a. bis 434g. befreit.