Zweite thematische Peer Review (2022–2024)

Das Thema der zweiten thematischen Peer Review (TPR) betrifft den Brandschutz in kerntechnischen Anlagen. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. 

Die technischen Spezifikationen (Technical Specifications), der Aufgabenbereich (Terms of Reference) sowie ein Plan für die Einbeziehung von Interessensgruppen (Stakeholder Engagement Plan) wurden erarbeitet. Im ersten Schritt werden von den EU-Mitgliedstaaten bzw. anderen teilnehmenden Länder – wie bei der ersten thematischen Peer Review – nationale länderspezifische Berichte der erstellt.

Österreich nimmt im Zusammenhang mit seinem Forschungsreaktor TRIGA Mark-II teil. Die EU-weite gegenseitige Überprüfung wird 2024 durchgeführt. Auch bei dieser TPR wird Transparenz und Partizipation eine große Bedeutung beigemessen, weshalb Möglichkeiten zur Beteiligung der Öffentlichkeit während der Entwicklung des Prozesses und an der Überprüfung selbst vorgesehen sind. 

Um eine gute und frühe Einbindung der Stakeholder zu ermöglichen, fand bereits am 22. Juni 2021 eine Stakeholder-Auftakt-Veranstaltung statt.

Zweite themenbezogene Peer Reviews (TPR) (PDF, 161 KB)

Hinweis

Bis 27. Mai 2022 läuft eine öffentliche Konsultation zu den Entwürfen der technischen Spezifikationen (Technical Specifications), des Aufgabenbereichs (Terms of Reference) sowie des Plans für die Einbeziehung von Interessensgruppen (Stakeholder Engagement Plan).

Stellungnahmen bzw. Kommentare dazu können bis 27. Mai 2022 über die Website der European Nuclear Safety Regulators Group ENSREG (→ ensreg.eu) abgegeben werden. Die Dokumente sowie weitere Hintergrundinformationen zu thematischen Peer Reviews (→ ensreg.eu) sind ebenfalls auf dieser Seite veröffentlicht.