Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Hornotter, Smaragdeidechse und Wechselkröte

Christine Reiler für die Europäische Hornotter

Die einst im Süden Österreichs weit verbreitete Hornotter findet heute nur noch an wenigen Orten in Kärnten und in der südlichsten Steiermark einen Platz zum Leben. Der NATURSCHUTZBUND Kärnten setzt nun verschiedenste Maßnahmen, um sie zu schützen. Unterstützt wird er dabei von Christine Reiler, Miss Austria 2007, die die vielfaltleben-Patenschaft für die Hornotter übernommen hat. "Ich mag Schlangen. Die werden einfach nur unterschätzt. Die Schlange ist das Zeichen des Äskulapstabes und da ich Medizin studiere, passt das zu mir."

Stefan Ottrubay für die Smaragdeidechse

Die Schatzkammer der Esterházys bewahrt zahlreiche Kostbarkeiten - in Sicherheit. Ganz anders steht es um eine andere burgenländische Rarität, die heute zu verschwinden droht. Die wunderschöne, schillernde Smaragdeidechse lebt auf den sonnigen Wiesen des Leithagebirges sowie im Weinbaugebiet rund um den Neusiedlersee. Aber die Trockenrasen wachsen zu und der Weinbau wird zunehmend intensiviert, sodass die größte, heimische Eidechse allmählich zur Seltenheit wird.

Gemeinsam mit der Kampagne vielfaltleben wollen wir diese verhängnisvolle Entwicklung stoppen und durch Lebensraumsicherung, Pflegemaßnahmen und Biotopvernetzung das Überleben von Smaragdeidechse und Co sichern.

Karl Markovics für die Wechselkröte

"Die Kröte ist buchstäblich ein 'märchenhaftes' Tier. Man findet sie  bei den Brüdern Grimm, aber auch schon in viel älteren Geschichten. Was der Kröte an Schönheit fehlt, ersetzt sie durch Charisma", sagt Schauspieler Karl Markovics