Die österreichische Luftfahrtstrategie 2040+

Titelbild: Luftfahrtstrategie 2040+

Die österreichische Gesamtstrategie 2040+ für den Luftfahrtsektor besteht aus zwei Teilstrategien, die zusammenwirkend den Weg zur Dekarbonisierung gemäß Mobilitätsmasterplan 2030 weisen:

Sie sind in ihrer Umsetzung eng miteinander verwoben und sollten daher stets gemeinsam betrachtet werden.

Die „Luftfahrtstrategie 2040+“ ist das umfassende, strategische Gesamtkonzept für den Luftverkehr. Es wird ein sehr breites Themenspektrum abgedeckt und strategische Ziele und Maßnahmen in den verschiedenen Bereichen definiert, wie zum Beispiel Klima- und Umweltschutz, Einbindung des Luftverkehrs in das Gesamtsystem (Intermodalität), Wettbewerbsfähigkeit des Standortes, Erholung nach der COVID-19 Pandemie, Beschäftigung und Sozialstandards, Digitalisierung, technologischer Wandel und Drohnen.

Die Strategie richtet sich an die zuständigen Ministerien, die Unternehmen der Luftverkehrswirtschaft, Sozialpartner, NGO sowie auch an die Bürger:innen. Die Strategie wird federführend vom BMK in Zusammenarbeit mit anderen zuständigen Ministerien und Behörden sowie den Stakeholdern umgesetzt.