Mindestanforderungen bei Elektro- und Elektronikgeräten: Handytestung

Bei der grenzüberschreitenden Verbringung von gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräten hat die Person, die die Beförderung veranlasst, die im Anhang 6 der Elektroaltgeräteverordnung (EAG-VO) festgelegten Mindestanforderungen einzuhalten.

Andernfalls handelt es sich um eine grenzüberschreitende Verbringung von Abfällen.

Daher hat eine Prüfung der Funktionsfähigkeit der zur grenzüberschreitenden Verbringung bestimmten gebrauchten Elektro- und Elektronikgeräte und damit auch von für die grenzüberschreitende Verbringung bestimmten gebrauchten Mobiltelefone zu erfolgen (gemäß EAG-VO, Anhang 6 Z 4 lit. a).