Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Klima- und Energiemodellregionen Im Rahmen regelmäßiger Ausschreibungen werden neue Klima- und Energie-Modellregionen gesucht. Sie hat maximal 60.000 Einwohnerinnen und Einwohner und besteht aus mehreren Gemeinden.

Keine Abhängigkeit mehr von teuren Erdölimporten, keine Angst mehr vor Gaskrisen. Das Programm "Klima- und Energiemodellregionen" unterstützt österreichische Regionen dabei, ihre lokalen Ressourcen an erneuerbaren Energien optimal zu nutzen, das Potenzial zur Energieeinsparung auszuschöpfen und nachhaltig zu wirtschaften.

Die Beauftragung eines Umsetzungskonzept und dessen Umsetzung durch die Modellregionsmanagerinnen und -Manager sind die Eckpfeiler des Programms. Aktuell sind bereits 819 österreichische Gemeinden Teil einer der 95 Klima- und Energiemodellregionen und haben bis fast 5.000 Klimaschutzprojekte umgesetzt.

Möchten auch Sie die vorhandenen regionalen Ressourcen sinnvoll und nachhaltig für die Energieversorgung nutzen, die Energieeffizienz steigern und Energie sparen?

Dann werden Sie jetzt Modellregion!

Was wird gefördert?

  • Neue Modellregionen
  • Weiterführungen von bestehenden Modellregionen
  • Leitprojekte (inkl. Machbarkeitsstudien für Speicherlösungen)
  • Investitionsprojekte (Photovoltaik, Thermische Solaranlagen, Holzheizungen, E-Ladestellen, Mustersanierungen, Solare Großanlagen, Pilotprojekte für thermische Speicher)

Wo kann man einreichen?

Die Einreichung ist ausschließlich online auf www.klimafonds.gv.at möglich und muss vollständig und rechtzeitig bis zum Ende der Einreichfristen erfolgen. Einreichschluss für die Ausschreibung ist der 23. Oktober 2019 beziehungsweise 28. Februar 2020 für die Investitionsprojekte.