Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bundesgesetze in Österreichisch für den Handel, Kennzeichnung, Wohlbefinden und die Mindestanforderungen für die Haltung von Säugern, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fischen.

Artenhandel-Unerheblichkeitsverordnung

Verordnung über die Unerheblichkeit beim Handel mit Exemplaren von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten.

Artenhandel-Unerheblichkeitsverordnung – 2010

Artenhandelsgesetz

Bundesgesetz über die Überwachung des Handels mit Exemplaren wildlebender Tier- und Pflanzenarten.

Artenhandelsgesetz – 2010

Artenkennzeichnungsverordung

Diese Verordnung regelt die Kennzeichnung lebender Wirbeltiere, sowie weitere Kennzeichnungsverpflichtungen laut EG VO 338/97.

Arten-Kennzeichnungsverordnung

Tierschutzgesetz

Das Gesetz soll das Wohlbefinden nicht nur der Haustiere sondern auch der in Gefangenschaft gehaltenen (CITES) „Wildtiere“ gewährleisten, und regelt weiters auch ihre behördliche Meldepflicht.

Tierschutzgesetz

Tierhaltungsverordnung

Diese Verordnung legt Mindestanforderungen für die Haltung von Haus- und „Wildtieren“ fest.

2. Tierhaltungsverordnung

Anlagen zur Tierhaltungsverordnung

Hier finden Sie Mindestanforderungen für die Haltung von Säugern, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fischen:

Anmerkung zur Arten-Kennzeichnungsverordnung 2013 (PDF, 42 KB)