Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Welche offenen Fragen stellen sich noch im Bereich des automatisierten Fahrens und welche Hürden gilt es zu überwinden?

In der Regel funktioniert der öffentliche Verkehr in großen Städten und entlang der Hauptstrecken sehr gut. Schwierig wird es abseits davon mit der Vertaktung des regionalen Verkehrs. Dort bieten automatisierte Fahrzeuge die Möglichkeit, den öffentlichen Verkehr und die individuelle Mobilität zu kombinieren. Eines der Hauptprobleme stellt die Verbindung von einem Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs zum tatsächlichen Ziel oder Ausgangspunkt - die sogenannte „letzte Meile“ - dar. Hier haben automatisierte Fahrzeuge das Potenzial, bei niedrigen Geschwindigkeiten Distanzen sicher und bequem zurückzulegen. Dadurch könnte der öffentliche Verkehr sinnvoll und kostengünstig ergänzt werden.

Automatisiertes Fahren könnte auch zu einer verstärkten Auflösung von Systemgrenzen zwischen öffentlichen Personen- und Nachverkehr (ÖPNV), Sharing-Systemen, Nachbarschaftstransporten und Taxi-Systemen führen.

Diese FAQ dienen zu allgemeinen Informationszwecken und dürfen nicht als vollständig oder für jede Situation anwendbar angesehen werden. Sie stellen die Meinung und Auslegung des Bundesministeriums dar und haben keine rechtliche Bindung.