Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Was besagt der ​Code of Practice?

Der Code of Practice (CoP) ist Teil eines Maßnahmenbündels aus dem Aktionsplan Automatisiertes Fahren „Automatisiert-Vernetzt-Mobil“. Er soll Fahrzeugherstellern und testenden Organisationen auf ihrem Weg von der Entwicklung der Systeme, bis hin zur Serienreife Hilfestellung bieten und Klarheit schaffen. Dessen Richtlinien legen einen Rahmen fest und definieren, welche Maßnahmen zu setzen sind, um die Sicherheit während des Testens auf Straßen in Interaktion mit dem öffentlichen Verkehr gewährleisten zu können.

Die Bestimmungen des CoP sollen verantwortungsvolles Testen fördern. Die Richtlinien des·Code of Practice sollen den testenden Organisationen neben den gesetzlichen Bestimmungen und eventuellen behördlichen Verfahren und Auflagen als ergänzende Leitlinien dienen. Die Befolgung der Regelungen des Code of Practice befreit hierbei nicht von etwaigen Haftungsverpflichtungen. Fahrzeughersteller müssen sicherstellen, dass automatisierte und vernetzte Fahrzeugtechnologien umfassenden Tests und einer ausreichenden Entwicklung unterzogen wurden, bevor diese in Serie gehen.