Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Spot + Ride Elke Weiß, Tina Panian

Band 81
Spot + Ride zielt darauf ab, mit einer neuartigen Kartenapplikation einen Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten und durch erhöhtes Bewusstsein die Zahl der Verkehrstoten und Verletzten zu reduzieren.

Titelblatt Endbericht Spot + Ride

Die Kartenanwendung bietet speziell Zweiradfahrern und Zweiradfahrerinnen mit der interaktiven Routenplanung sowie dem Markieren von Gefahrenstellen einen klaren Mehrwert und ist als digitale Lösung neben Motorradfahrern und Motorradfahrerinnen auch für die junge, technikaffine Moped-Zielgruppe spannend. Gleichzeitig trägt sie zur Bewusstseinsbildung durch proaktive Gefahrenhinweise bei, was langfristig vor allem Unfälle durch Eigenverschuldung minimieren soll. Die Idee des sogenannten Crowd Tagging forciert dabei die aktive Auseinandersetzung der NutzerInnen mit der Thematik und resultiert in einer offenen Datenbasis, die sowohl bauliche als auch situativbedingt Gefahrenbereiche umfasst und stetig durch die Community aktualisiert werden kann.

Neben dem Fokus auf Motorrad und Mopedfahrer beschäftigte sich das Projekt intensiv damit, wie gesammelte Daten zu Gefahrenstellen effektiver durch zuständige öffentliche Institutionen genutzt werden können. Daher wurde neben der Applikation für Verkehrsteilnehmern und Verkehrsteilnehmerinnen eine weitere Applikation (zweiradunfall.at) aufgebaut, welche nicht nur gemeldete Gefahrenstellen anzeigt, sondern zuständigen Stellen auch die Möglichkeit gibt Gefahrenstellen intern effektiver zu bearbeiten und nach erfolgter Beseitigung der Problemstelle diese Information an die Community zurückzugeben.

Spot + Ride wie auch zweiradunfall.at sind derzeit als Prototypen verfügbar, um zu demonstrieren, wie Crowd Tagging zielführend eingesetzt werden kann, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Entscheidungsträgern bei der Identifizierung und Behebung von sicherheitsrelevanten Mängeln zu unterstützen.

Spot + Ride Endbericht (PDF, 30 MB)