Öko-Scheck

Durch den Öko-Scheck des BMK wird kleinen und mittleren Unternehmen sowie gemeinnützigen Organisationen in allen Branchen der Einstieg in eine klimaneutrale und nachhaltige Wirtschaftsweise ermöglicht und klima- und umweltfreundliche Innovationen unterstützt. Dadurch wird:

  • Ein Beitrag zur CO2-Reduktion, Versorgungssicherheit mit erneuerbaren Energien und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel etc. geleistet.
  • Ein Anreiz für kleine und mittlere Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen geschaffen, erste Schritte zu einer klima- und umweltfreundlichen Wirtschaftsweise zu setzen.
  • Die bestehenden Innovationsaktivitäten verstärkt und dadurch wiederum Anreize für neue Innovationen geschaffen.

Das Förderungsinstrument richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen (unabhängig ihrer Organisationsgröße), mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Österreich.

Mit dem Öko-Scheck werden Problemanalysen, Recherchen, Konzeption und Entwicklung passender Lösungen, Pilotversuche, Tests neuer Geschäftsmodelle etc. sowie die Inanspruchnahme von Innovationsexpertise gefördert. Es wird unter anderem auf Themenfeldern wie die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle, Reduktion des Energieverbrauchs, Abwasser- bzw. Abfallmanagement in der Produktion oder auch nachhaltige Beschaffung fokussiert. 

Kontakt

Ramona Auer, MSc.
Abteilung III/2 Forschungs- und Technologieförderung
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Telefon: +43 (0) 1 711 62 652906
E-Mail: ramona.auer@bmk.gv.at

Weitere Informationen, Unterlagen und Einreichung unter www.ffg.at/oekoscheck