Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

KI-on-Air – Künstliche Intelligenz in der Luftfahrt

Ziel der gegenständlichen Studie KI-on-Air ist es, für Österreich das Forschungspotential von KI für die Luftfahrt zu analysieren und Handlungsfelder abzuleiten, um das Potential von KI für die österreichische Luftfahrtindustrie und -forschung bestmöglich nutzen zu können.

Deckblatt KI-on-Air
Titelblatt KI-on-Air

Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie des digitalen Wandels. Sie hat die Fähigkeit, Märkte fundamental zu verändern und bereits bestehende Geschäftsmodelle nachhaltig zu verändern und auf neue Weise zu etablieren. Die aktuellen Entwicklungen in der Luftfahrt verlangen die Einführung innovativer Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle, um den künftigen Herausforderungen gerecht zu werden. Künstliche Intelligenz (KI) und die damit einhergehende Digitalisierung sind in der Luftfahrt, wie auch in vielen anderen Sektoren, entscheidende Faktoren für die künftige Wettbewerbsfähigkeit geworden. Hier gilt es Chancen für Österreich zu erkennen und zu nutzen, sowie sich auf die damit einhergehenden Herausforderungen vorzubereiten.

Die gegenständliche Studie KI-on-Air wurde im Rahmen des nationalen Luftfahrtprogramms Take Off als F&E Dienstleistung „Artificial Intelligence“ ausgeschrieben. Ziel ist es, für Österreich das Forschungspotential von KI für die Luftfahrt zu analysieren und Handlungsfelder abzuleiten, um das Potential von KI für die österreichische Luftfahrtindustrie und -forschung bestmöglich zu nutzen. Dazu wurden in der Ausschreibung fünf Fragestellungen definiert.

Endbericht KI-on-Air (PDF, 4 MB)